Allgemein

Ein Artikel aus der Stuttgarter Zeitung über die Arbeitsbedingungen von Gymnasiallehrern

„Es ist der schönste Beruf – aber das ist selten der Fall“
Mehr Schüler, schlechtere Arbeitsbedingungen, und niemand steht dahinter: die bittere Bilanz eines Gymnasiallehrers
Der junge Mann will nicht viel, aber selbst das scheint ihm unerreichbar. Er möchte seinen Beruf so ausüben können, wie er es für richtig hält, und er will, dass seine Anstrengungen be- und geachtet werden. Beides, sagt er, sei nicht der Fall. Der Mann ist Gymnasiallehrer…