Wettbewerbe

Fleck lass nach: Ergebnisse der ersten ChemAll-Runde sind da

Chemall erste Runde

Im Rahmen der Themenwerkstatt wurden 31 unserer Schülerinnen und Schüler für ihre hervorragenden Ergebnisse in der ersten Runde des ChemAll-Wettbewerbs ausgezeichnet. Von Mitte September bis Mitte November hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter dem Motto „Fleck lass nach“ Zeit sich mit dem Thema Oxireiniger auseinanderzusetzen. Dabei wurde entdeckt, dass Oxireiniger Sauerstoff freisetzt, der wiederum Farben bleichen kann und somit hartnäckige Verschmutzungen entfernt. Noch interessanter war aber, dass Oxireiniger beim Einsatz eines guten Vollwaschmittels völlig überflüssig sind, da das Waschmittel alleine oftmals eine bessere Wirkung als der Oxireiniger erzielt. Alle Ergebnisse hielten die Schülerinnen und Schüler in Protokollen, die teilweise schon wissenschaftlichen Arbeiten glichen, fest. Auch die Jury war von diesen Dokumenten sehr angetan und belohnte das Stiftsgymnasium mit 2 zweiten und 29 ersten Preisen. Damit stieg die Anzahl an erfolgreichen Teilnahmen in diesem Jahr nochmals an. Hinzu kommt, dass vom Stiftsgymnasium erstmals durchgängig Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis Klasse 9 ausgezeichnet wurden.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern:Niklas Hunold, Jonathan Kalmbach, Felix Kubo (alle 5a), Anna Bozic, Hannah Dippon, Madeleine Engelmann, Luca Holst, Pia Kohler, Alexa Rieger, Constanze Zimmermann (alle 5c), Adrian Mitlacher (5d), Markus Eberhardt, Henrike Hahmann (beide 6c), Lea Neumann, Magdalena Salatovic (beide 6d), Josephine Hahmann, Carolin Luda, Dominik Nüßle (alle 7c), Stefanie Scholz, Lisa Weinmann (beide 7d), Christian Florig, Robin Wünsch (beide 8b), Fabienne Engelmann, Caroline Florig, Esther Hovekamp, Paul Kohler, Ellen Steinberg (alle 8c), Michael Florig (8d), Nils Fischer, Hannes Kececi, Nicolas Meyer (alle 9c).

von Almut Oehrle