AG - Arbeitsgemeinschaften, Kultur

Groß und klein auf der Bühne

Das Sommerkonzert war eigentlich als „das heißteste Konzert des Jahres“ angekündigt. Vorsorglich hatte man auch schon den VHS-Saal reserviert, um ein kühleres Ausweichquartier bespielen zu können. Dank der Wetterabkühlung der letzten Tage konnte die Veranstaltung dann doch in der Mensa – der „guten Stube“ – durchgeführt werden. Und das war auch gut so. Schließlich teilten sich die Bühne und die Auftritte gleich sechs verschiedene Formationen. 

Den Anfang machte das Unterstufenorchester mit drei fetzigen Stücken, gefolgt von knapp 40 Kinder der Klassen 5a und 5b, die „Skyfall“ und „Lieder“ zu Gehör brachten. Im Verlauf des Abends folgten noch Auftritte des Oberstufenorchesters und des Chors der Elftklässler.

Nur eine Schülerin musste sich allein auf die Bühne trauen. Laura Dörflinger aus der 8a interpretierte „I see Fire“ mit Stimme und Gesang gelungen.

Bilder vom Abend: