Lehren und Lernen

Planspiel zur Landtagswahl

Am 13. März 2016 sind Landtagswahlen in Baden-Württemberg. Die Landeszentrale für politische Bildung bietet dazu mehrere Planspiele an, die Jugendlichen den politischen Prozess von der Auswahl der Kandidaten bis zum Wahltag näherbringt. Am Mittwoch, dem 11. November war ein Team aus vier Referenten für vier Schulstunden am Stiftsgymnasium, um „Die Nominierung im Wahlkreis“ mit Schülerinnen und Schülern der 9b zu simulieren. Die Klasse konnte dabei in die Rollen von Berufs- und Freizeitpolitikern, Vertretern von Interessengruppen oder Kreisvorsitzenden schlüpfen und lernen, wie man Erstkandidat/in und Zweitkandidat/in einer Partei in einem Wahlkreis wird. Wie können Interessen durchgesetzt, wie Kompromisse gefunden werden, wie kann man sich als Bürger bei der Kandidatenauslese einbringen?

Da die Durchführung des Planspiels ein Testlauf war, konnten sich die Schülerinnen und Schüler aktiv einbringen, um die praktische Umsetzung des Planspiels zu verbessern.