NwT - Naturwissenschaft und Technik

Unser Stifts – nicht nur umwelt- sondern auch fahrradfreundlich

von Maximilian Köhler, Klasse 9c

Im Rahmen einer halbstündigen Übergabezeremonie wurde dem Stiftsgymnasium das Zertifikat „Fahrradfreundliche Schule“ des Landes Baden-Württemberg verliehen

Einem der Schwerpunkte des Stiftsgymnasiums, dem Umweltschutz, kam am Freitag eine weitere Facette hinzu. Denn das Stifts wurde infolge eines Antrags als „fahrradfreundliche Schule“ zertifiziert. In ihrer kurzen Begrüßungsrede erwähnte Schulleiterin Nadine Kußler nicht nur den großen fahrradfahrenden Teil der Schülerschaft, sondern auch viele Lehrerkollegen, die sogar bei Eis und Schnee auf diesem Weg zur Schule kämen. Angespornt von dieser „blühenden Radfahr-Kultur“ zertifizierte sich das Stiftsgymnasium unter anderem durch eine Service-Station im Fahrradkeller und die Einbringung des Themas Fahrradtechnik in das Fach NwT für die Urkunde des Regierungspräsidiums Stuttgart. Schulreferentin Christina Schleuer überreichte diese Schülern der fünften Klassen, die sich im Unterricht ausgiebig mit dem Thema beschäftigt hatten. Auch Dr. Corinna Clemens, Bürgermeisterin für Stadtentwicklung, Umwelt und Bauen der Stadt Sindelfingen, lobte das Engagement des Stifts und hob die umweltschonenden Vorteile des Fahrradfahrens heraus. Alexander Seeger von der Unfallkasse Baden-Württemberg überreichte schließlich noch einen Scheck in Höhe von 150,- € als finanzielle Unterstützung für Radfahrprojekte.

Auch die SZBZ berichtete.

Bilder von Hannah Dippon