Allgemein

Krawattenzwang beim Sommerfest?

In diesem Jahr war beim Sommerfest vieles anders. Wegen des schlechten Wetters wurde drinnen gefeiert und besonders viele Gäste hatten eine Krawatte um den Hals. Was dahinter steckte, erfuhr man im Verlauf des Festes: Als besonderes Zeichen der Hochachtung vor dem aus dem Dienst ausscheidenden Stellvertreter Fritz-Hermann Groß und seiner Vorliebe für bunte Krawatten haben Schüler und Lehrer tief in den Kleiderschränken gegraben, um besonders „schöne“ Exemplare aufzustöbern.

Doch zuerst gab es Musik. Als Opening-Act spielte die StiftsBigBand. Danach folgten Schülerinnen der sechsten Klasse mit einer Jump-Style-Performance und nach kurzer Umbaupause dann Chiara Kimmerle und Vanessa Rösner. Noch mehr Musik in noch größerer Besetzung spielte das BuntStiftSinfonieOrchester unter der Leitung von Barbara Schorr.

Wichtigster Programmpunkt war aber sicherlich die Verabschiedung von Herrn Groß. Im Namen der Eltern überreichte Herr Dr. Siegmund Zweigart Wünsche und Geschenke zum Ruhestand, Sigurd Schönberger vom Förderverein und Konstantin Luda vom MittagsStift e. V. schlossen sich an. Auch unsere Schülersprecherin Laura Dörflinger fand viele anrührende Worte.

Den letzten Programmpunkt bestritt in bewährter Weise der Zirkus Dingsda, die ihren Auftritt eigens für den Hundeliebhaber Groß als geschminkte Vierbeiner bestritten.