Archiv für Oktober, 2017

Weihnachten im Schuhkarton

von Sandra Mäusling

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Stiftsgymnasium unter der Organisation von Pia Kohler an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, um Kindern zu Weihnachten eine Freude zu bereiten, denen es nicht so gut geht, wie den Schülerinnen und Schülern an unserer Schule.

Dafür werden in dieser Woche wieder jeden Tag Spenden in Form von Kuscheltieren, Heften, Haarbürsten, Puppen, Autos etc. von den fleißigen Helfern entgegengenommen und anschließend liebevoll verpackt.

Wer mehr über die Hintergründe von „Weihnachten im Schuhkarton“ am Stiftsgymnasium erfahren möchte, ist herzlich dazu eingeladen das ganze Interview mit der Organisatorin Pia auf der Seite der Schülerzeitung nachzulesen.

Umweltsprecherworkshop

von Katja Schweizer

Die Umweltsprecher aller Klassen des Stifts trafen sich am Montag, den 09.10.17 in einem Workshop, um Maßnahmen zum Umweltschutz zu erarbeiten. In unterschiedlichen Gruppen wurden Plakate und Präsentationen gestaltet, die in den kommenden Wochen in den Klassen vorgestellt werden.

Da wir in diesem Schuljahr die Handysammelaktion des NABU, der Telefónica Deutschland Group und des IT-Unternehmens AfB unterstützen möchten, gestalteten die Umweltsprecher der Mittelstufe ein Informationsblatt zur Aktion. (mehr …)

IT und Administration ausgezeichnet

Unsere IT-Infrastruktur ist jetzt ausgezeichnet! Die Auszeichnung als MINT-freundliche Schule besitzen wir schon seit 2012, jetzt dürfen wir uns zusätzlich „MINT-freundliche Schule | Digitale Schule“ nennen, so der offizielle Titel des „MINT Zukunft e.V.“, der in einer strategischen Partnerschaft zum BDA und BDI steht.

An dieser Stelle ein großes Lob und ein noch größeres Danke an alle, die mithelfen und dafür sorgen, dass wir mit der IT so weit vorne sind, insbesondere unseren Administratoren im Hintergrund, echte IT-Experten und den fleißigen Schülerinnen und Schülern im Support-Team!

Die Auszeichnung durften wir am Dienstag im „Zentrum für Kunst und Medien – Karlsruhe (ZKM)“ bei einer Feierstunde als eine von 10 Schulen in Baden-Württemberg entgegennehmen.

Abschlussveranstaltung der Umweltmentoren

von Katja Schweizer

Im vergangenen Schuljahr nahmen Josephine Pellegrino und Felix Schubert erfolgreich am Umweltmentorenprogramm des Umwelt- und des Kultusministeriums teil. Dafür arbeiteten sie sich in zwei Kurseinheiten in die Möglichkeiten des Umweltschutzes an der Schule ein, organisierten die Energie-Rallye in den 5. Klassen und führten Upcycling-Projekte an der Schule durch.

Am Freitag, den 06.10.17 konnten sie bei der Abschlussveranstaltung im Innenministerium Stuttgart ihre Projekte vorstellen und bekamen feierlich ihr Zertifikat überreicht – und zwar vom Umweltminister Franz Untersteller persönlich!

Wir danken den Umweltsprechern für ihren Einsatz und gratulieren Josie und Felix herzlich zur erfolgreichen Absolvierung der Umweltmentoren-Ausbildung!

Geographie einmal anders!

von Frank Sieber

Einen Unterricht der besonderen Art bekam die Klasse 5a des Stiftsgymnasiums am 18.07. im letzten Schuljahr zu sehen. Ulrich Völter, Geschäftsführer der Firma Intermetric, machte einen Abstecher am Sindelfinger Stiftsgymnasium, um aus dem Nähkästchen zu plaudern.

Bei seinem Besuch berichtete der Diplom-Mathematiker, dass sein Unternehmen international auf allen Gebieten der Ingenieurvermessung, der geotechnischen Messtechnik und der Geoinformatik tätig ist. Auch war seine Firma an der Fertigstellung des berühmten Gotthard-Tunnel beteiligt. Dieser 57km lange Eisenbahntunnel hat Ulrich Völter mit seinem Team vermessen und darüber berichtete er den Jungen und Mädchen der 5a. (mehr …)

Stifts für den Würth-Bildungspreis nominiert

Sechs Schulen hat das Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung für den Würth-Bildungspreis 2018 nominiert. Die Stiftung Würth schreibt diesen Preis für innovative, zukunftsorientierte Ökonomie-Projekte aus und unterstützt deren Umsetzung sowohl personell als auch finanziell.

Mit dem Projekt „Technik trifft Wirtschaft“ konnte das Stiftsgymnasium die Jury überzeugen. Als nominiertes Projekt winken im Laufe des Schuljahrs 2017/18 nicht nur 6.000 € Fördergelder. Denn das Kompetenzzentrum regt auch den Austausch untereinander an und unterstützt die Umsetzung beratend.  (mehr …)

Experimentieren ohne Grenzen

von Ilayda Uysal, Klasse 10c

Für die zehnten Klassen ging es am Ausflugstag Ende September über die deutsche Grenze hinaus in die Schweiz, um das Swiss Science Center „Technorama“ zu besuchen. Eine zweistündige Busfahrt – dann durften wir endlich die über 500 Experimentier-Station erproben. Und das sollte etwas heißen, denn das Technorama umfasst rund 7000 Quadratmeter, auf dessen einzelnen Stockwerken die unterschiedlichsten naturwissenschaftlichen Themen behandelt werden.

Von Mechanik zur Optik, knallenden Ballons und Knobelrätseln, Sinnesspielen und selbst erzeugten Blitzen, die Physik- und Chemieliebhaber unter uns waren hier genau richtig. Doch auch die restlichen Schüler waren nicht fehl am Platz: (mehr …)

Klassensprecher, Schülersprecher, SMV und Co.

Zum Schuljahresbeginn gibt es nicht nur neue Lehrer. Auch neue Klassensprecher werden gewählt, die dann wiederum Stufensprecher, Schulsprecher und Verbindungslehrkräfte wählen. Darunter sind aber nicht nur neue Gesichter, viele der „Aktivisten“ kennt man aus den vorherigen Schuljahren. Und so können jetzt die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt, das Pausenradio, die Mottotage, den Wintersporttag, … beginnen.  (mehr …)