Über die Schule hinaus

Stifts-Schüler im Sitzungssaal

Im Januar durften die 8a, 8b und 8c zum Abschluss ihres ersten Halbjahres Gemeinschaftskunde den Sindelfinger Gemeinderat besuchen. Die 8d hatte bereits vor ein paar Wochen an der Demokratiekonferenz im Rathaus teilgenommen. Politik in der Gemeinde ist einer der thematischen Schwerpunkte in Klasse 8.

Die Schülerinnen und Schüler erhielten von Christiane Mayer, die im Rathaus für bürgerschaftliches Engagement zuständig ist, interessante Einblicke in die Arbeit des Sindelfinger Stadtparlaments. Am Beispiel der Einrichtung des Jugendcafés 8er durften sie auch selbst in die Rolle der Gemeinderäte schlüpfen, Fragen stellen oder Kritik üben. Auch die Rolle des Oberbürgermeisters und damit die Kontrolle der Mikrofonanlage wurden von Schülerinnen und Schülern des Stifts übernommen. Und nach der anstrengenden Debatte gab es in der Pause für alle noch Bretzeln, Obst und Getränke.

Auch der Jugendgemeinderat, übrigens auf Initiative von Schülerinnen und Schülern des Stiftsgymnasiums vor einigen Jahren entstanden, und seine Projekte wurden vorgestellt und hoffentlich der eine oder die andere dazu motiviert sich im September selbst zur Wahl aufstellen zu lassen. Wer mehr Informationen zum Jugendgemeinderat oder zur Wahl im September möchte, findet sie unter https://www.sindelfingen.de/,Lde/start/Politik+Verwaltung/Jugendgemeinderat.html, fragt einen unserer drei Jugendgemeinderäte, Martin Wenger, Max Pfeffer oder Deniz Cengil, oder bei den Gemeinschaftskundelehrern Deniz Tekin oder Florian Grosch nach.

Auch im nächsten Jahr werden die achten Klassen wieder den Gemeinderat besuchen, die neunten Klassen besuchen im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts eine Gerichtsverhandlung.