MINT - Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik

Jugend forscht: Landeswettbewerb

Am 26. und 27. April fand in Balingen für alle Sieger der Regionalwettbewerbe der Landeswettbewerb Jugend forscht – Schüler experimentieren statt. Mit dabei waren mit Nathanael Rölle (5d), Felix Buchta (7c) und Valentin Kececi (7c) auch drei unserer Schüler.

Nathanael erreichte als jüngster Teilnehmer im Fachgebiet Mathematik mit seiner Arbeit „Besonderheiten bei Mustern im Kreis, die beim Einzeichnen von Divisionsresten entstehen“ einen Buchpreis. Er schaffte es in seinen Forschungen zwei Teilgebiete der Mathematik, Algebra und Geometrie, so zu verknüpfen, dass aus reinen Rechenaufgaben schöne visuelle Muster entstanden. Außerdem streifte er Gebiete der Hochschulmathematik und konnte diese sicher und für jeden veständlich erklären.

Felix und Valentin setzten sich mit ihrer Arbeit „Bottle-Flip zu 100%“ an die Spitze im Fachgebiet Technik. Sie entwickelten und bauten eine Maschine, die einen Bottle-Flip verlässlicher als ein Mensch durchführen kann. Die beiden Klassenkameraden konnten Besucher und Jury mit ihrer Konstruktion überzeugen, die bei 9 von 10 Versuchen das gewünschte Ergebnis erzielt. Außerdem glänzten die zwei mit Wissen im technischen und physikalischen Bereich, welches oftmals weit über Schulstoff hinausgeht. Dafür wurden sie mit dem Landessiegerpreis ausgezeichnet.

Wir gratulieren allen drei ganz herzlich und freuen uns über diese tollen Erfolge! Herzlichen Dank auch an die Familien und das Jugendforschungszentrum, die alle zum Erreichen dieser Erfolge beigetragen haben.