Wettbewerbe

1. und 2. Preis: Erfolgreiche Teilnahme von Stiftsschülern beim Schülerwettbewerb des Landtags von Baden-Württemberg

von Oliver Moll

„komm heraus, mach mit.“ so lautet das Motto des Schülerwettbewerbs des Landtags von Baden-Württemberg zur Förderung der politischen Bildung. Alljährlich ruft die Landtagspräsidentin damit alle Schülerinnen und Schüler Baden-Württembergs ab 13 Jahren auf, zu brisanten politischen Themen Stellung zu nehmen. Der Schülerwettbewerb will junge Leute auf Politik neugierig machen und sie zu kritischem und tolerantem Engagement für die Demokratie anspornen.
Im 60. Wettbewerb 2017 haben sich mehr als 3.000 Schülerinnen und Schüler beteiligt. Drei der insgesamt 50 Erstplatzierte sind Schülerinnen des Stiftsgymnasiums: Henrike Hahmann, Celina Rütterman und Céline Wagner, alle aus der Jahrgangsstufe 11.
Henrike Hahmann und Celina Rütterman erstellten und werteten gemeinsam eine Umfrage zum Thema Alkohol und Drogen bei Jugendlichen im Alter von 10-18 Jahren aus. Dabei erfragten sie beispielsweise die Häufigkeit des Konsums oder Gründe für Alkohol- und Drogenkonsum von Jugendlichen.
Céline Wagner wertete in ihrer Arbeit eine Karikatur aus, die das schlechte Abschneiden Baden-Württembergs in einer der letzten Bildungsstudien thematisierte. Der Schülerin ging es dabei um die Frage, wie das unzureichende Bildungsniveau und die aus ihrer Sicht nicht mehr zeitgemäßen Konzepte reformiert werden könnten, um die Bildungsprobleme in Baden-Württemberg besser zu lösen. 
Maximilian Köhler aus der Jahrgangsstufe 10 erreichte einen tollen 2. Platz mit einem Kommentar, der sich mit der Rolle der Medien und ihrem prägenden Einfluss auf die öffentliche Meinung befasste. In diesem Zusammenhang stellte er sich die Frage, wie subjektiver Journalismus mit der obligaten Objektivitätspflicht der Medien vereinbar ist oder was überhaupt ein ‟gute Berichterstattung” auszeichnet.
Neben verschiedenen Sach- und Buchpreisen für alle Preisträgerinnen und Preisträger gewinnen die Erstplatzierten eine mehrtägige Bildungsreise nach Trient, in der sie an spannende Orte gelangen, die anderen Reisenden oftmals verwehrt sind.
Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern des Schülerwettbewerbs sehr herzlich und hoffen, dass auch in Zukunft viele Schülerinnen und Schüler des Stiftsgymnasiums an diesem kreativen und demokratiefördernden Wettbewerb teilnehmen.