MittagsStift, Unser Haus

Eröffnung iCafé: Ein Ort, um zusammen zu arbeiten

Endlich, nach langer Renovierung, konnte das iCafé wiedereröffnet werden. Im Rahmen eines kleinen Festakts durchschnitten Schulleiterin Nadine Kußler und Schülersprecherin Laura Dörflinger die rot-weißen Absperrbänder, woraufhin sich der Raum rasch mit Neugierigen füllte. Zuvor bedankte sich die Frau Kußler bei allen, die die Renovierung ermöglicht haben. Und das waren eine ganze Menge: Die Stadt kam für die Erneuerung des Bodenbelags und für frische Farbe an den Wänden auf, der MittagsStift e. V. investierte in die Möbel und neue Computer und die Admins haben die alten PCs abgebaut, entsorgt und neue Rechner aufgebaut, installiert und verkabelt. Auch am Design des Raumes haben viele Köpfe mitgewirkt: Nghi Vu hat mit der letztjährigen 10c Entwürfe zum iCafé erarbeitet. So haben Hannah Dippon und Ilayda Uysal erläutert, dass es in ihrem Entwurf darum ging, einen Raum zu schaffen, in dem man gut zusammenarbeiten kann. Laura Dörflinger bat die Schülerschaft um einen pfleglichen Umgang mit der neuen Einrichtung, damit alle lange Zeit viel Nutzen vom iCafé 2.0 haben werden. Noch ein „nerdiges“ Detail: Die zu einer solchen Eröffnung notwendige Schere wurde nicht wie üblich auf einem schönen Kissen sondern auf einer ausgedienten PC-Hauptplatine angereicht. Die Benutzungsordnung kann man hier einsehen.