MINT - Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik

Abheben ins neue Schuljahr: Stratosphärenflug

Mit einem spektakulären Projekt ist das Stiftsgymnasium ins Jubiläumsschuljahr gestartet. In Zusammenarbeit mit dem Jugendforschungszentrum wurde schon bei den Projekttagen im vergangenen Schuljahr ein Stratosphärenflug vorbereitet. Und so konnte in der großen Pause am ersten Schultag „unser“ Wetterballon zu seinem Flug in Richtung Weltall starten. Im Schlepptau eine Styroporkapsel, die eine Kamera und allerlei Sensoren beinhaltet. Spannend war nicht nur der Start. Denn irgendwo kommt das Ding ja auch wieder runter. Aber Initiator und Projektleiter Markus Dörfler hatte vorgesorgt und Klettergurte, Seile und sogar einen Neoprenanzug eingepackt, um die Kapsel im Falle des Falles aus unwegsamen Gelände, von hohen Bäumen oder gar aus dem Wasser bergen zu können.Wie sich nach der Landung herausstellte, war das alles nicht nötig. Die Kapsel landete genau auf einem schmalen Streifen zwischen einem Wäldchen und einem Baggersee bei Zielfingen, etwas südlich von Sigmaringen.

Die gesammelten Daten werden jetzt aufbereitet und fließen in unseren Unterricht ein. Die Flugbahn des Ballons kann man hier nachverfolgen. Auch ein Film mit spektakulären Aufnahmen der Kamera ist in Arbeit.

Wer Interesse hat: Das Jugendforschungszentrum Sindelfingen startet ebenfalls einen Stratosphärenballon.
Projektbeginn: Samstag, 21. September 2019
Anmeldung: https://www.junge-forscher.info/index.php/angebote-kurse