AUV, MINT - Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik

Experimentierfreude im Technorama – Ausflug der 10. Klassen

von Tamara Diegruber (Klasse 10c)

Mittwoch, der 25. September 2019. Ausflugstag. Für die zehnten Klassen heißt das, dass sie pünktlich zu Unterrichtsbeginn an der Bushaltestelle der Schule sein durften, um mit dem Bus in die Schweiz nach Winterthur zu fahren. Denn dort steht das Technorama. Das ist eine Art Mitmachmuseum für hauptsächlich physikalische Themen, wie zum Beispiel Magnetismus oder Optik.

Nach knapp zweieinhalb Stunden Fahrt war das Ziel in Sicht. Im Technorama konnte man an den verschiedenen Exponaten experimentell herausfinden, wie beispielsweise ein bestimmt geformter Raum und die Position darin Einfluss auf die Akustik haben oder wie eine Kugel scheinbar von Geisterhand bewegt Bilder in den Sand zeichnen kann. Das Technorama bietet auch Vorführungen verschiedener Experimente an, an denen die ZehntklässlerInnen teilnehmen konnten. Das Angebot wurde von vielen ExkursionsteilnehmerInnen genutzt. Die SchülerInnen hatten die Möglichkeit, frei zu entscheiden, was sie wann machen wollten. So konnte jeder das ausprobieren, worauf er/sie Lust hatte. Dabei sollte jeder sein Lieblingsexponat auf einem Arbeitsblatt vorstellen.

Die meisten SchülerInnen ließen sich auf die Ausstellung ein und wurden zum Teil positiv überrascht, da die Erwartungen übertroffen worden sind. Gegen drei Uhr nachmittags musste sich jeder auch von den fesselndsten Exponaten trennen, da es nun Zeit war, die Rückreise anzutreten.