Archiv für März, 2020

ChemAll: 31 Urkunden in der ersten Runde

Wie macht man den perfekten Kartoffelbrei, aus was bestehen Kartoffeln und was kann man mit ihnen noch alles herstellen? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigten sich 31 Schüler*innen des Stifts in der ersten Runde des Landeswettbewerbs Chemie im Alltag – das Experiment. Sie experimentierten mehrere Tage, stellten Kartoffelfolie und Flummis her und protokollierten all ihre Ergebnisse. Die Jury war sehr beeindruckt und belohnte alle unsere Schüler*innen mit den beiden besten Auszeichnungen, so dass die zweite Runde, dieses Mal zum Thema Schokolade, in Angriff genommen werden kann. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der zweiten Runde:

Joumana Fikri, Gabriella Larisch, Zoe Scherer (alle 5a), Aylien Genovese, Simon Knoll, Dmitrij Loskutov, Finja Sauerborn (alle 5c), Philipp Miller, Jonathan Völter, Paul-Erik Welch (alle 5d), Anouar Fikri, Alexander Hänsel (beide 6b), Melanie Beilharz, Marla Blei, David Buchta, Stefan Chira, Elisa Eberhard, Helen Gu, Elias Kares, Merve Özgür, Paul Raschdorff, Wiktoria Zapora (alle 6c), Sara Marinkovic (7a), Diana Balampanidou (7c), Aditya Kumar, Nathanael Rölle, Joshua Seidel (alle 7d), Frederik Söhnel (8d), Felix Buchta (9c), Kira Seidel, Franziska Söhnel (beide 10c).

„green classroom“ – Wettbewerb der Umwelt-AG

von Saruulzaya Batsuren

 

Hallo liebe Schulgemeinschaft!

Wir sind die Umwelt-AG und haben großartige Neuigkeiten für euch! Und zwar haben wir einen neuen Wettbewerb namens „green classroom“ vorbereitet. An diesem Wettbewerb werden alle Klassen teilnehmen, also müsst ihr euch keine Sorgen um die Anmeldung machen. Der Wettbewerb beginnt schon am 02.03.2020 und wird drei Wochen lang andauern bis zum 20.03.2020.

(mehr …)

VERANSTALTUNG ABGESAGT: Kreativwerkstatt „Grüner Platz“ VoBa-Areal

Aus der Pressemitteilung der Stadt Sindelfingen vom 03.03.2020

„In Konsequenz der seitens des Landratsamts Böblingen, als der für den Infektionsschutz zuständigen Behörde, veröffentlichten Informationen hinsichtlich der Absage sämtlicher größerer geplanter Veranstaltungen im März aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus, folgt die Stadt Sindelfingen dieser Linie und sagt bis auf Weiteres sämtliche vergleichbare Veranstaltungen ab. […]

In der aktuellen Woche betrifft die Entscheidung neben den Ehrungen im kulturellen und schulischen Bereich auch die Rathausrallye und die Kreativitätswerkstatt zum Volksbankareal am Mittwoch und die Informationsveranstaltung zum Kultur- und Bürgerzentrum am Donnerstag. Weitere Informationen folgen.“

Gerne weisen wir auf eine Veranstaltung der Stadt Sindelfingen hin, die sich auf ein spannendes Projekt in unmittelbarer Nähe des Stiftsgymnasiums bezieht. Auf dem Gelände der ehemaligen Volksbank soll vorübergehend ein „Grüner Platz“ entstehen, der als Raum für Bürger*innen gedacht ist und von diesen aktiv mitgestaltet werden darf. Dazu lädt das Rathaus zu einer Kreativwerkstatt „Grüner Platz“ am Mittwoch, den 4. März 2020 von 17 bis 19 Uhr im mittleren Sitzungssaal des Rathauses ein. Weitere Informationen auf der Infoseite der Stadt Sindelfingen.

Tolle Ergebnisse beim Sudokuturnier am Stifts

von Annika Rupp

 

65 Schülerinnen und Schüler hatten sich für das diesjährige Schulturnier am 5. Februar qualifiziert, indem sie erfolgreich mindestens zwei der drei Vorrunden – Rätsel gelöst haben. Dabei gab es viele interessante Varianten von Sudokus, zum Beispiel sogenannte Pünktchen- oder Quadrupel-Sudokus. Es wurden über alle Stufen hinweg tolle Ergebnisse erzielt, zweimal wurden innerhalb der 60 Minuten sogar alle 20 Sudokus korrekt gelöst.

(mehr …)

Erfolgreiche Mathematiker*innen

Noch vor den Ferien wurden erfolgreiche Mathematiker*innen des Stiftsgymnasiums von ihren Lehrerinnen und der Schulleitung geehrt.

Nathanael Rölle, 7d hat beim Landeswettbewerb Mathematik einen ersten Preis erzielt. Normalerweise startet der Wettbewerb in Klasse 8. Besonders pfiffige und mathematisch interessierte Schüler*innen können aber bereits in kleineren Klassenstufen starten. Nathanael schaffte es durch strukturierte Rechnungen, logische Überlegungen und jede Menge mathematischem Fachwissen die Jury zu überzeugen, so dass er als einer der 23 Juniorstarter*innen unter 637 Gesamtteilnehmer*innen einen ersten Preis erhielt. Das schafften nur 10% der Juniorstarter, während es bei den älteren Klassenstufen mit 20% mehr erste Preise gab. Wir gratulieren Nathanael ganz herzlich! (mehr …)