Kultur, Stifts+, Wettbewerbe

Abgesagtes Auslandsjahr einer Stiftsschülerin bewegt die Leser der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

von Sanne Mäusling

 

Das Projekt „Jugend schreibt“, dem sich ein Teil der Klasse 10c in der Differenzierungsstunde Deutsch im Schuljahr 2019/2020 widmet, ist ein einjähriges, überregionales Langzeitprojekt der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, an dem insgesamt ca. 100 Kurse von Gymnasien, Gesamtschulen und Berufsfachschulen der Sekundarstufe II deutschlandweit und aus der Schweiz teilnehmen. Für die teilnehmenden SchülerInnen besteht die Chance, dass ihre eigenen, sehr gute Beiträge, zur Veröffentlichung in der F.A.Z. ausgewählt werden.

Amelie Germann, Schülerin der Klasse 10c, gelang mit ihrem ergreifenden Artikel „ABGESAGTES AUSLANDJAHR: Nie zuvor so traurig“ (https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/jugend-schreibt/wegen-corona-aus-der-traum-vom-auslandsjahr-in-kanada-16732154.html) im April 2020 die Veröffentlichung. Wir gratulieren Amelie recht herzlich zu diesem Erfolg.

Viele interessante und spannende Artikel, die bislang ebenfalls innerhalb des Projekts entstanden sind, finden sich bereits auf der Seite der Schülerzeitung.
Wir wünschen viel Lesevergnügen!
https://writtentimesblog.wordpress.com/