Archiv für Juli, 2020

Schüler nutzen Corona-Phase, um Discos zu programmieren

von Nicole Schneider

 

Bericht aus dem NwT Unterricht der 7d (Unterricht bei Frau Schneider, Gerhard Hörbe, Markus Dörfler)

Nicht nur das Gesundheitssystem und die Wirtschaft standen angesichts der Coronakrise vor großen Herausforderungen. Auch in der Schule mussten plötzlich Lösungen gefunden werden, um den Schülerinnen und Schülern Unterricht von zu Hause aus zu ermöglichen. Besonders im Fach NwT (Naturwissenschaft und Technik) steht das praktische Arbeiten in Form von Planen, Konstruieren und Durchführen eines Projektes im Vordergrund. Desto größer war demnach auch die Herausforderung als es hieß, dass die Schule vorerst geschlossen bleibt. Kreative Lösungen mussten schnellstmöglich gefunden werden.

(mehr …)

Pop-Up-Tonstudio sendet Musik aus der Händewaschstation: Heute, 18.30 Uhr

von Hans-Jakob Zimmer

Der Tag der Schulschließung (16.3.2020) fiel exakt mit unserem Kammermusikabend zur Einweihung des neuen Flügels zusammen, für den wir bereits ein fertiges Konzertprogramm erstellt hatten und Plakate im ganzen Schulhaus hingen. Leider musste dann auch im Juni unser diesjähriges Stifts-Sommerkonzert ausfallen, an dem dieses Mal besonders viele Schüler*innen, Lehrer*innen, Eltern und Ehemalige (mit dem ELFEN-Chor ca. 200 Mitwirkende) beteiligt gewesen wären.

Wir Musiklehrer haben uns nun überlegt, was wir tun könnten, dass die Musik am Stifts nicht vollends verstummt und wir doch noch zu einen musikalischen Abschluss des Schuljahres kommen. Herr Müller hatte daraufhin die Idee, den mittlerweile zur Händewaschstation umfunktionierten Musiksaal in ein „Pop-Up-Tonstudio“ umzuwandeln: Die Admins unter Leitung von Raphael Kienhöfer schritten zur Tat und bauten um unserem neuen Flügel herum ein komplettes Studio auf. Man kann dort prima Video- und Tonaufnahmen machen und theoretisch sogar mit exzellenter Bild- und Tonqualität „live aus der Händewaschstation“ auf unseren Stifts-Youtube-Kanal streamen!

Als feststand, dass wir das Tonstudio zum Ende des Schuljahrs wieder abbauen müssen, da der Musiksaal nach den Ferien wieder für den Unterricht benötigt wird, beschlossen wir, unseren Kammermusikabend als virtuelles Konzert nachzuholen: Ein Großteil der ursprünglich eingeplanten Musiker*innen des Kammermusikabends (Schüler*innen der Klassen 6–12) hat sich spontan bereit erklärt, sein/ihr Musikstück diesen Samstag im Tonstudio aufzunehmen. Dabei ist ein vielfältiges Konzertprogramm entstanden: Klaviersolostücke aus Klassik und Jazz sowie Kammermusik mit Violine, Cello, Saxofon, Xylophon und Gitarre. Der ehemalige Stiftsschüler Florian Michel hat aus den Einzelaufnahmen ein Gesamtvideo erstellen, das am Montagabend um 18.30 Uhr hier auf der Homepage zu sehen sein wird. (mehr …)

Preisregen für Stiftsschüler*innen beim Wettbewerb „Nachbarn im Osten“

von Sanne Mäusling

 

In diesem Jahr nahmen sich zahlreiche Schüler*innen beim Wettbewerb „Nachbarn im Osten“ unter fachkundiger Begleitung von Frau Vu im Kunstunterricht den spannenden Themen der Burg Rabenstein und des Bauhauses an. Dabei galt es, beispielsweise ein lebendig-bewegtes Bild zu gestalten, das die fliegenden Raben dabei zeigt, wie sie die Burg Hollókő (dt. Burg Rabenstein) auf dem Felsen errichten. Wem dieses Thema weniger zusagte, der entwarf ein Wohnhaus für einen Architekten. Dabei musste allerdings beachtet werden, welche Ansprüche dieser an das Gebäude stellt und wie die Bauhaus-Idee „form follows function“ umgesetzt werden kann.
 
 

(mehr …)

Auszeichnung des Stiftsgymnasiums als „Fairtrade-School”

von Ravan von Göler

 

Auch wenn momentan andere Themen dominanter sind, lohnt es sich stets an die Relevanz und Bedeutung von Fairtrade zu erinnern. Zum Anlass dafür nimmt dieser Artikel die jüngste Auszeichnung des Stiftsgymnasiums als „Fairtrade-School”.

Ziel der Initiative ist es, Schulen für nachhaltige Projekte zu motivieren und Schülerinnen und Schüler für fairen Handel zu sensibilisieren. Eine Grundlage hierfür bietet die Vernetzung mit anderen Fairtrade-Schools und Fairtrade-Towns. Seit 2012 werden Schulen, die entsprechende Kriterien erfüllen, mit dem Titel „Fairtrade-School“ ausgezeichnet.

(mehr …)

Jugendwettbewerb Informatik

Maximilian Bender von Säbelkampf, Christopher Hesse (beide 10d) Selina Ayas, Simon Klingert und Tim Mitrenga (alle 10c) haben am Jugendwettbewerb Informatik teilgenommen. Sie lösten in zwei Runden Programmieraufgaben und qualifizierten sich für die dritte Runde, die im September stattfinden wird. Wir sind auf die Ergebnisse gespannt und wünschen weiterhin viel Erfolg.

Mathe ohne Grenzen: 10c erfolgreich

Die Klasse 10c hat mit ihrer Klassenlehrerin und Mathematiklehrerin, Frau Bendrin, am Wettbewerb Mathe ohne Grenzen teilgenommen und landete bei 130 Teilnehmern auf einem guten 36. Platz. Wir gratulieren herzlich! Wer selbst einmal Aufgaben lösen möchte, kann auf der folgenden Seite ein wenig stöbern: http://www.mog-stuttgart.de/

Stiftsgymnasium kann zahlreiche Erfolge beim Schülerwettbewerb des Landtages verbuchen

von Sanne Mäusling

 

Was bedeutet das Artensterben für unsere Zukunft? Welche Aufgaben stellen (auch die künftigen) Flüchtlingsströme an die weltweite Bevölkerung? Was sind die Vor- und Nachteile des Homeschoolings? Diesen und weiteren spannenden Fragen widmeten sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Stiftsschüler*innen beim Schülerwettbewerb des Landtages Baden-Württemberg und wurden dafür mit fantastischen Auszeichnungen belohnt! 

(mehr …)

Stiftsgymnasium wieder erfolgreich beim Europäischen Wettbewerb – Mona Bahiani mit einem Bundespreis ausgezeichnet

von Sanne Mäusling

 

Beim diesjährigen Thema des Europäischen Wettbewerbs: EUnited – Europa verbindet fiel es den Teilnehmern nicht schwer, sofort zum Füller, Bleistift oder gar zur Kamera zu greifen und ihre Ideen tatkräftig umzusetzen. Dass diese kreative Tatkraft dann auch mit wertschätzenden Preisen – unter anderem einem Bundespreis – belohnt wird, freut die Teilnehmer*innen umso mehr! Wir gratulieren folgenden Gewinnern recht herzlich:

 

zum  Bundespreis: Mona Bahiani (10c)

zum Landespreis: Amelie Germann (10c)

zu Ortspreisen: Kira Seidel (10c), Carina Sobbe (7a), Klea Jusufi (7a) und Rashmy Prathaban (6c)

1. Landessieg für Emma Geißler beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

von Sanne Mäusling

 

Als am 23.01. 2020 die Köpfe hinter verschlossener Tür rauchten, hofften natürlich alle Schüler*innen, die am diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilnahmen, auf eine gute Platzierung. Für Emma Geißler aus der Klasse 9 wurde dieser Wunsch zur Wirklichkeit. Sie wurde in diesem Jahr mit einem ersten Platz ausgezeichnet. Liebe Emma, wir gratulieren dir ganz herzlich zu dieser tollen Leistung!

Ihr wollt nächstes Jahr auch dabei sein? Meldet euch jetzt bei eurem Englischlehrer/ eurer Englischlehrerin oder via Mail an: sanne [*punkt*] maeusling [*at*] stiftsgymnasium [*punkt*] de

(mehr …)