Kursstufe, Seminarkurs, Veranstaltungen

„Traue deinen Augen nicht!“ – ein Projekt des Seminarkurses der J1

von Gresa Pireva, Justin Berger und Steven Christopher Müller (Klassenstufe 11)

Märchen haben uns seit unserer Kindheit begleitet, unsere moralischen Fundamente gelegt und uns eine Gesellschaft gezeigt, die vor Jahrhunderten existierte. Seien es nun Prinzen oder Prinzessinnen, die auf eine Reise gingen, um ihr „wahres Ich“ zu entdecken oder Helden, die sich tapfer gegen das Böse wehrten – sie alle waren Vorbilder für uns und auch zukünftige Generationen werden sich an ihnen erfreuen. So stellen Märchen auch heute noch spannende Abenteuer dar, die uns durch ihr „Happy End“ entzücken und uns in die Welt der Elfen und Feen führen. In unserem Seminarkurs der Klassenstufe 11 haben wir uns dafür entschieden, diese Erinnerungen wiederaufleben zu lassen, indem wir bei der Sindelfinger Biennale unser Konzert „Traue deinen Augen nicht“ zur Aufführung bringen werden.

Unser Schwerpunkt zu Beginn des Schuljahres lag zunächst auf den literaturgeschichtlichen und gesellschaftswissenschaftlichen Hintergründen von Märchen und deren Verarbeitung in Kunst und Musik. Mittlerweile hat sich der Fokus hin zur eigenen kreativen Auseinandersetzung mit Märchen und Sagen auf unterschiedlichen Ebenen verlagert, deren Ergebnisse in das Konzertprojekt einfließen werden.
Für die Gestaltung des Konzerts konnten zwei herausragende Musiker gewonnen werden, der Bariton Konstantin Krimmel – Gewinner des Deutschen Musikwettbewerbs 2019 – sowie dessen hervorragender Begleiter, der brasilianische Pianist Marcelo Amaral. Die beiden Künstler werden am Konzertabend eine Auswahl an märchenhaften Balladen und Liedern vortragen. Die weiteren künstlerischen Anteile wie auch die Planung und Durchführung des Konzerts liegen in unseren Händen. So sitzen wir gerade an Kunstperformances, Schattenspielen und arbeiten Theaterszenen aus. Musikalische Schüler*innen können in diesem Bereich selbstständig tätig werden und daneben finden auch selbstverfasste Texte ihren Platz in unserem Projekt.
Zur Einstimmung auf das Konzert planen wir mit der SMV die “Märchenprojekttage”. An diesen Tagen werden die Lehrer*innen versuchen Märchen in ihren Unterricht zu integrieren: Seien es magische Orte im Fach Geografie oder bezaubernde Melodien im Musikunterricht, die die Schüler*innen wieder in die Märchenwelt eintauchen lassen.
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt müssen wir leider davon ausgehen, dass das Konzert nur unter strengen Pandemieauflagen stattfinden kann: Das Hygienekonzept für den angemieteten Konzertsaal sieht eine Bestuhlung mit maximal 50 Sitzplätzen vor. Um die Aufführung dennoch auch einem größeren Publikum zugänglich zu machen, ist eine Live-Übertragung zu einer Open-Air-Veranstaltung im Schulhof angedacht, die durch die Technik-AG der Schule – angeleitet durch den ehemaligen Stifts-Schüler Marko Stjepanovic, welcher mittlerweile in der Veranstaltungsbranche tätig ist – durchgeführt werden soll.
Wir hoffen, dass möglichst viele am 08.07.2021 die Zeit finden und unsere Veranstaltung auf dem Schulhof besuchen werden.