Wettbewerbe

Ausgezeichnet Altgriechisch?!- Sindelfinger Sprachtalent Matteo Diegruber überzeugt bundesweit

von Sanne Mäusling

Matteo Diegruber (Klasse 10c) wurde bereits im Juli mit einem ersten Landessieg beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen (Kategorie SOLO) ausgezeichnet und gehörte damit zu den 57 besten Teilnehmern des Landes Baden-Württemberg. Aufgrund seiner herausragenden Leistung in Altgriechisch erhielt er die Einladung zum bundesweiten Sprachenturnier im September. In diesem stellte er auf digitalem Wege sein umfangreiches Können und Wissen durch Präsentationen und Übersetzungen in den Wettbewerbssprachen Altgriechisch und Englisch erneut unter Beweis. Die Jury zeichnete ihn dafür mit einem ersten Platz aus. Belohnt wurde er des Weiteren in Form eines einwöchigen Trainings des International Student Leadership Institute (ISLI), das im Februar 2022 in Oberwesel am Rhein stattfinden wird.

Das Ziel dieser internationalen Zusammenkunft von Schülerinnen und Schülern ist es, ihre Führungskompetenzen im Hinblick auf ihr späteres Berufsleben zu schulen und zu erweitern. Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen europäischen Nationen und den USA, Seminarsprache ist Englisch.

Auf die Frage, ob es in Zukunft noch weitere Sprachen gäbe, die er noch lernen möchte, verrät Matteo, dass er am liebsten alle Sprachen beherrschen möchte. Ganz oben auf seiner Prioritätenliste stehe Italienisch. Danach könnte Russisch folgen. Vielleicht auch Hebräisch. Wir wünschen ihm dabei gutes Gelingen und freuen uns als seine Schule für seinen großartigen Wettbewerbserfolg.

Die Schulleiterin Nadine Kußler übergab die Urkunde und eine Anerkennung des Stiftsgymnasiums.

Zahlreiche Stiftsschüler meldeten sich für die neue Wettbewerbsrunde an, sodass das Stiftsgymnasium in alter Tradition wieder als Klausurschule für die Durchführung der ersten Wettbewerbsrunde im Januar zur Verfügung stehen wird.

Auch die Sindelfinger Zeitung würdigte Matteos Erfolg.