Alle Artikel in 'Über die Schule hinaus' Subscribe

Auftakt zur Jubiläums-Vortragsreihe „Stifts Generale“

In 50 Jahren haben ehemalige Stiftsschüler*innen sehr viel Wissen und Erfahrungen auf unterschiedlichen Gebieten außerhalb der Schule gesammelt. Wir freuen uns daher, einige der Absolventen gewinnen zu können, wieder ans Stifts zurückzukehren und uns daran teilhaben zu lassen.

Unsere Vortragsreihe „Stifts Generale“ startet nach den Pfingstferien und wird im nächsten Schuljahr fortgesetzt.

Zu den ersten beiden Vorträgen laden wir hiermit recht herzlich ein:
 

Donnerstag, 27.06.2019, 18 Uhr, vhs-Saal:

Christian Gottschalk, Abitur 1987, Stuttgarter Zeitung
„Journalist – Ein Traumberuf oder ein Albtraum?“

Sie sitzen mit der Kanzlerin zusammen an der Bar oder sprechen mit dem Trainer vom VfB am Spielfeldrand. Sie reisen in ferne Länder und interviewen die Stars aus der Musikszene. Journalisten sind ganz nah dran und mittendrin. Ein Traumberuf.

Ein Traumberuf? Sie werden als Lügenpresse beschimpft und bedroht. Sie verdienen wenig, und sie arbeiten viel. Der Anteil von Burnout-Fällen ist überdurchschnittlich groß. Ein Alptraum? Wie ist es, als Journalist zu arbeiten? Wie hat sich der Beruf in den letzten Jahren verändert und wie wird er sich in Zukunft entwickeln? Welche Ausbildung braucht man überhaupt, um Journalist zu werden? Ist das heute noch ratsam?

Zu diesen und zu vielen weiteren Fragen wird Christian Gottschalk am 27. Juni 2019 in der Reihe Stifts Generale Stellung beziehen. Gottschalk hat 1987 Abitur am Stiftsgymnasium gemacht, in Tübingen Jura studiert und arbeitet seit mehr als zwei Jahrzehnten als Redakteur bei der Stuttgarter Zeitung. Dort kümmert er sich in erster Linie um außenpolitische Themen
mit dem Schwerpunkt China und Russland sowie um die höchstrichterliche Rechtsprechung vom Bundesverfassungsgericht und dem Bundesgerichtshof. (mehr …)

Stell dir vor es ist Europawahl — und alle gehen hin!

Anna Gründler (J1) gewann in diesem Jahr beim Europäischen Wettbewerb mit ihrer beeindruckenden Rede einen Ortspreis. Anlässlich der Wahl am Sonntag legen wir jeder Wählerin und jedem Wähler (und natürlich auch jedem anderen) Annas Rede noch einmal ans Herz.

Was werden Sie am 26. Mai 2019 tun?

Der 26. Mai 2019 ist ein Sonntag. Vielleicht kommen Sie dazu, das
Frühjahrswetter zu genießen. Eventuell verbringen Sie den Abend mit Freunden oder der Familie – also ein ganz normaler Tag. Dabei ist der 26. Mai 2019 alles andere als normal. Er ist ein besonderer Tag, denn an diesem Tag wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum neunten Mal das Europäische Parlament. Sie haben dafür keine Zeit? Sie sind wahlmüde? Politikverdrossen? Sie haben etwas Besseres vor? Vielleicht denken Sie auch, Ihre Stimme hat sowieso keinen Einfluss? Dann sind diese Zeilen für Sie bestimmt (mehr …)

Einladung zum Sommerkonzert 2019

von Barbara Schorr

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Musikfachschaft möchte Sie alle sehr herzlich zu unserem großen Sommerkonzert am Donnerstag, 23.05.2019 um 19.00 Uhr in die Dreifaltigkeitskirche, Bleichmühlestraße 11, Sindelfingen einladen. (mehr …)

Nǐ hǎo! Lái zì zhōng guó dè wèn hòu!

von Alexa Rieger

Nǐ hǎo! Lái zì zhōng guó dè wèn hòu! (Hallo! Grüße aus China!)

Am Montag nach den Osterferien reisten elf Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Stiftsgymnasiums gemeinsam mit den Lehrerinnen Nadine Fricker und Helma Brauer nach Peking, China. Nach den anfänglichen Startschwierigkeiten, welche wir der streikenden Airline zu verdanken hatten, wurden wir am Dienstagmorgen alle herzlich von unseren Gastfamilien am Flughafen in Peking empfangen. Für einige startete das Programm schon am selben Tag, da jede gemeinsame Minute mit den Austauschüler*innen ausgekostet werden musste. Am Tag darauf ging es direkt zu einem der Highlights, der „Great Wall of China“. (mehr …)

StiftsForFuture

von Schüler*innen der Klassenstufe 11

„I don’t want your hope. I don’t want you to be hopeful. I want you to panic …
and act as if the house was on fire.”
– Greta Thunberg

Doch wo bleibt die Feuerwehr?

Auf die können wir noch lange warten. Denn leider haben wir keine Feuerwehr, die den Klimawandel -oder besser gesagt die Klimakrise- bekämpfen könnte. Wir haben nur uns selbst, die wir verantwortlich sind für die weltweiten klimatischen Entwicklungen. Die seit der Industrialisierung produzierten Treibhausgase führen durch den Treibhauseffekt zu einer stetigen Erwärmung unserer Erde. Schon heute sehen wir, welche Folgen die von uns Menschen ausgelöste globale Erwärmung hat. Naturkatastrophen, ein steigender Meeresspiegel, Permafrostböden, die tauen und Treibhausgase freisetzen, Dürrekatastrophen und damit verbundene Hungersnöte und, und, und. Schon heute müssen Millionen von Menschen aufgrund von Umweltproblemen ihre Heimat verlassen. (mehr …)

Die Hockey-STIFTE wieder mal am Start!

von Rashmy Prathaban (Klasse 5c)

Was für ein Erlebnis!

Bei der RP-Endrunde des Hockey-Turniers der Wettkampfgruppe 4 der Mädchen 2019 in der Sporthalle Stadtmitte haben die Hockey-STIFTE mal wieder die Halle durchgerüttelt.

Schon um 9 Uhr wimmelt es nur von Spielerinnen und deren Trainern.

Wir spielen mit fünf Feldspielerinnen und ohne ausgerüsteten Torwart. (mehr …)

Exkursion zur Gedenkstätte Dachau

Von Stella Legler, 9b

Wie waren die Lebensbedingungen in einem Konzentrationslager? Wie viele Leute waren dort? Wie viel kann man davon heute noch sehen? Diese Fragen wurden auf der Exkursion zur Gedenkstätte Dachau gestellt. Am 12. März fuhr die gesamte Klassenstufe 9 zu diesem Ort nordwestlich von München. In Dachau angekommen, durften wir uns erst einmal im Museum des Konzentrationslagers umschauen. Es war schon ein anderes Gefühl selbst vor Ort zu sein und auch im KZ selbst zu stehen. Nach dem Aufenthalt im Museum hatte jede Klasse eine separate Führung durch das Konzentrationslager. Während der Führung wurde uns erklärt, dass in diesem Konzentrationslager nur Männer waren und uns wurde erläutert, wie die Leute dort ankamen. (mehr …)

Stifts-Fußballer erfolgreich eine Runde weiter

von Christoph Münster

Vergangenen Mittwoch, den 13.03.19, machte sich eine kleine Delegation vom Stifts auf nach Böblingen. Das alljährliche Fußballturnier der Wettkampfklasse IV wurde dieses Jahr von Schülern des Jahrgangs 2007 und jünger bestritten.

Zu Beginn merkte man deutlich, dass die Schüler in dieser Konstellation noch nie zusammengespielt haben: Die Gruppenphase überstand das Stifts-Team mit zwei Unentschieden gegen die „Heimmannschaft“, die Friedrich-Schiller-Realschule und gegen die Albert-Schweizer-Realschule Böblingen. Nach diesen Auftritten war aber auch klar, dass eine Leistungssteigerung her muss, um an diesem Tag ein Wörtchen mitreden zu können. (mehr …)

Spitze in Mathematik – zwei Teams des Stifts gewinnen Platz 1 in ihren Gruppen

An guten Traditionen soll man festhalten! Gemäß diesem Motto gewannen auch dieses Jahr zwei Teams des Stiftsgymnasiums beim „internationalen Teamwettbewerb Bolyai Mathematik“. Bei diesem Wettbewerb müssen möglichst viele mathematische Aufgaben im Team gelöst werden. Einfachere Aufgaben kann man sich aufteilen, bei schwereren empfiehlt es sich gemeinsam zu arbeiten.

Das Team „Die fantasischen Vier“ der Klassenstufe 7: Levi Graf, Annika Kaupa, Damian Oberhofer und ein weiterer Teamkollege belegten Platz 1 mit 4 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierten und schlugen damit alle Teams aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Deutschlandweit landeten sie damit unter 781 Teams auf Platz 4.

Unserer „Oldies“ aus der Jahrgangsstufe 12 (Team-Name „Schnitzel2go“) nahmen zum vierten Mal in Folge am Wettbewerb teil und belegten mit 189 Punkten und sagenhaften 43 Punkten vor Platz 2 ebenfalls den ersten Platz in Ihrer Gruppe (Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland)! Deutschlandweit waren sie sogar Zweite!

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen! (mehr …)

Sindelfingen, deine Traumstadt? – Aktionstag „Schule trifft Rathaus“

von Asude Bozkurt und Mona Bahiani (Klasse 9c)

Wer hat eigentlich das Sagen in der Gemeinde? Welche Aufgaben hat eine Kommune? Wie kann ICH mich am Gemeindeleben aktiv beteiligen? Mit diesen Fragen beschäftigten sich am 24.01.2019 die Schüler*innen der Klasse 9c in Begleitung von Herrn Tekin. Im Rahmen des Aktionstags „Schule trifft Rathaus“, durchgeführt von der Landeszentrale für politische Bildung, setzten sich die Schüler*innen im großen Sitzungssaal des Sindelfinger Rathauses mit der Kommunalpolitik und Jugendbeteiligung auseinander. Nach einer Einführungsphase sammelten die Schüler*innen eifrig Ideen zu einer Traumgemeinde, thematisierten und konkretisierten diese für das anschließende Gespräch mit dem Oberbürgermeister Herrn Dr. Bernd Vöhringer – der darüber hinaus weitere Fragen beantwortete: (mehr …)