Alle Artikel in 'Berufliche Orientierung' Subscribe

Das Abi in der Tasche – und dann?

Die Frage, wohin einen der Weg nach der Schule führen soll, ist oft schwer zu beantworten. Im Studienführer erscheinen viele Berufe interessant und machen neugierig. Wie aber konkret die Berufspraxis aussieht, kann man dort nicht finden.

Am 27.02.2018 ermöglichte der Berufsinformationsabend des Stiftsgymnasiums daher allen Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 11 und Interessierten aus den Stufen 10 und 12 einen Einblick in verschiedene Berufsfelder. Eltern, Ehemalige und Studenten sowie Referenten aus verschiedenen Berufsrichtungen standen für Fragen jeglicher Art zur Verfügung. Ein breites Spektrum an Angeboten zeigte die Vielfalt der Interessen der Jugendlichen, die im letzten Spätherbst gefragt wurden, welche Themen sie gerne erkunden möchten. International Business, Pharmazeutische Technologie, Sozialarbeit, Steuerberatung und Maschinenbau waren nur einige Nennungen. Zu den meisten der genannten Interessensfelder konnten sie dann am Berufsinformationsabend Informationen aus erster Hand erfragen. Bemerkenswert war die große Bereitschaft aller, die um Teilnahme gebeten wurden. Die Organisatorinnen der Elternschaft, Sylvia Gogol und Barbara Beyer, hatten keine Mühe, geeignete Referenten, Eltern und Ehemalige zu finden.  (mehr …)

Poltics4you auf der Juniormesse

von Tim Bauer (11)

Am 3.3.2018 fand im Stern-Center in Sindelfingen die JUNIOR-Messe Baden-Württemberg 2018 statt. Auf der Messe haben insgesamt 33 Junior-Unternehmen ihre Firmen vorgestellt und ihre Geschäftsidee an selbst gestalteten Messeständen präsentiert.

Ziel der Schülerfirmen ist, den Jugendlichen Einblick in das Wirtschaftsleben zu vermitteln. Die Schüler sollen erste wirtschaftliche Zusammenhänge praxisnah erleben – von der Idee bis zur Buchhaltung, vom Einkauf bis zu Werbung und Verkauf.

Auch unser Seminarkurs, wir sind 10 Schüler aus der 11. Klasse, war mit unserer Juniorfirma „politics4you“ mit dabei. (mehr …)

Stifts für den Würth-Bildungspreis nominiert

Sechs Schulen hat das Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung für den Würth-Bildungspreis 2018 nominiert. Die Stiftung Würth schreibt diesen Preis für innovative, zukunftsorientierte Ökonomie-Projekte aus und unterstützt deren Umsetzung sowohl personell als auch finanziell.

Mit dem Projekt „Technik trifft Wirtschaft“ konnte das Stiftsgymnasium die Jury überzeugen. Als nominiertes Projekt winken im Laufe des Schuljahrs 2017/18 nicht nur 6.000 € Fördergelder. Denn das Kompetenzzentrum regt auch den Austausch untereinander an und unterstützt die Umsetzung beratend.  (mehr …)

Wie geht es nach dem Abitur weiter? – Studien- und Berufsorientierung

Wie geht es nach dem Abitur weiter? – Studien- und Berufsorientierung am 27.9.2017 für die J11

von Nicholas Seid, J11 und Irene Grundmann

Während die meisten Klassen auf Ausflügen waren, wurden wir Elftklässler diesen Mittwoch auf unsere Zukunft vorbereitet: Ausbildungs- und Studienbotschafter und Berufsberater von der Agentur für Arbeit und der IHK sollten uns Schülern eine höhere Transparenz zu ihren Optionen im „post-Abiturleben“ geben und auf den Studieninformationstag an den Universitäten und Hochschulen am 22.11.2017 vorbereiten.

Die Veranstaltung zur Berufsorientierung begann um 8.00 Uhr mit einer allgemeinen Einleitung. Die Gäste, die teilweise noch selbst studieren, wurden vorgestellt. Direkt im Anschluss klärte Frau Süssenguth von der Agentur für Arbeit die Basics zu Zukunftsfragen wie „Was soll ich nach dem Abitur tun? Welche Ausbildung oder welches Studium ist geeignet für mich?“ und erinnerte uns daran, (mehr …)

Regionalogiker: Regional einkaufen – logisch

Einkaufen kann man ja auch einfach um die Ecke. Doch da bekommt man nur, was der Discounter gerade so im Angebot hat. Wer Wert auf Regionalität legt, besucht vielleicht einen Hofladen oder macht sich direkt zum Erzeuger auf. Doch diese Hofläden sind meist gar nicht so leicht zu finden. Das dachten sich auch die Elftklässler, die mit ihrer Schülerfirma eine Broschüre mit regionalen Produkten auflegen will. Damit wir als Kunden dieses Heftchen am Ende des Schuljahres in den Händen halten können, ist eine Menge Vorbereitung nötig. Und die läuft in der Schülerfirma wie in einem echten Betrieb: Es gibt einen Chef, eine Marketingabteilung, einige Schüler kümmern sich um Finanzen und natürlich braucht man für ein Printprodukt auch gute Grafiker. Wer mehr über die Schülerfirma „Regionalogiker“ und das Programm Juniorexpert des Instituts der Deutschen Wirtschaft erfahren will, kann unsere (und viele andere Schülerfirmen) am Samstag, 18.02.2017 bei der Schülerfirmenmesse im Stern Center besuchen.

Auch die Sindelfinger Zeitung berichtete über die Schülerfirma „Regionalogiker“.

Bogy-Erfahrung in Textform

In der Woche vor den Herbstferien geht es am Stiftsgymnasium stets etwas ruhiger zu. Grund ist das berufsorientierende Praktikum Bogy, das alle Zehntklässler in dieser Woche absolvieren. Unsere Praktikanten sind in allen Bereichen des Berufslebens zu finden: Ob im Kindergarten, Krankenhaus, beim Daimler, der Polizei oder dem Fernsehsender RTV. Auch bei den beiden Zeitungen im Landkreis kommen unsere Schüler unter. Und dass die Praktikanten dort echte Arbeit leisten, kann man dann an den veröffentlichten Artikeln sehen. Lea Neumann aus der 10d hat einen Bericht über ihren Besuch im Sindelfinger Schauwerk verfasst, den man in der Kreiszeitung Böblingen finden konnte oder einfach auch  hier nachlesen kann.

Gut vorbereitet zum Studieninformationstag

Von Celina Scheufler, Ulrike Zweigart, Ariel Grabowski (J1)

Seit über 20 Jahren findet Mitte November der Studieninformationstag statt. Hochschulen des Landes laden Schülerinnen und Schüler zu einem ersten Kennenlernen ein. Bei der Vielzahl an Angeboten zum Studieninformationstag ist es klar, dass man von einem gründlich vorbereiteten Besuch an einer Hochschule mehr hat.

Daher fand für unsere Elftklässler am Mittwoch, den 28.09.2016 ein Orientierungstag zu den verschiedenen Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten statt. Dazu besuchten uns fünf Studien- und Ausbildungsbotschafter, die über eigenen Erfahrungen bei der Wahl ihres beruflichen Werdeganges berichteten. Verschiedenen Möglichkeiten, wie es nach dem Abi weiter gehen kann, wurden dargelegt. Schüler fanden die Vielzahl toll: „Es war interessant zu erfahren, was andere machen und wie es ihnen ging – ob mit einem Abbruch eines Studiums oder wenn man was ganz anderes macht.“ (mehr …)

Regionalität und Nachhaltigkeit

Von Yannick Laun, Jahrgangsstufe 1

Wir, die diesjährige Juniorfirma des Stiftsgymnasiums, haben uns ganz den Themen “Regionalität und Nachhaltigkeit” verschrieben. In unserer Broschüre stellen wir regionale, traditionelle, handwerkliche und Fair-Trade-Unternehmen aus Sindelfingen und Umgebung vor. Wir konnten über 25 Geschäfte, Restaurants und Dienstleister überzeugen, sich exklusiv eine Einzel- oder Doppelseite in unserer Broschüre zu sichern.

Auch beim Druck der Broschüre Ende Mai haben wir stets auf unser Leitbild geachtet. Unsere Broschüre  ließen wir von einem regionalen Unternehmen auf recyceltem Offset-Papier drucken. 4.000 Exemplare werden in diesem Monat an die teilnehmenden Unternehmen ausgeliefert.

Nachhaltigkeit ist auch für uns Schüler sehr wichtig. Die Arbeit mit den beteiligten Unternehmen hat uns inspiriert und weitergeholfen.

Das Abitur geschafft – aber was kommt dann?

Mit welchem Studium kann ich eigentlich was werden? Wo stehen die Chancen auf einen Arbeitsplatz gerade gut? So viele Fragen zum Thema Berufswahl, zur nahen Zukunft nach der Schule stehen spätestens seit dem Beginn der Oberstufe offen im Raum. Aber wo nach Antworten suchen?

Um diese Fragen rund um das Thema Berufswahl zu klären oder zumindest verschiedene Möglichkeiten aufzuzeigen,  fand am Donnerstag den 18.02.16 ab 18.00 Uhr der Berufsinformationsabend für alle 10. bis 12. Klassen am Stiftsgymnasium statt.

(mehr …)

Berufsinformation aus der Praxis

Ein Projekt des Elternbeirates am Stiftsgymnasium am 18.02.2016 – von 18 -21 Uhr – für Schülerinnen und Schüler der Klassen 10-12:

Für viele ist die Frage nach der richtigen Studien- und Berufswahl nicht einfach zu beantworten ist. Unterstützung dabei bietet der Berufsinformationsabend am Stifts. Neugierige, unschlüssige oder informationshungrige Schüler können sich bei Eltern, ehemaligen Schülerinnen und Schülern sowie bei FSJ-lern und „Studienbotschaftern“ über deren Entscheidungsprozesse zum Studium und über ihren Studien- bzw. Berufsalltag bzw. ihre Berufe kundig machen. Frau Süßenguth, die für unsere Schule zuständige Beraterin der Agentur für Arbeit Stuttgart, steht an diesem Abend ebenfalls zu allen Fragen rund um die Berufswahl Rede und Antwort.

Seite 1 von 212