Alle Artikel in 'Über die Schule hinaus' Subscribe

Wahlen zum Sindelfinger Jugendgemeinderat

wahlDas Stiftsgymnasium hat gewählt. In den zweiten Sindelfinger Jugendgemeinderat ziehen ein:

Alexander Anane, Klasse 12
Lisa Spieß, Klasse 11
Nicolas Meyer, Klasse 11

Erfreulich ist die hohe Wahlbeteiligung. Daran können sich die Großen gerne ein Beispiel nehmen. Andererseits genießt der Jugendgemeinderat am Stiftsgymnasium eine besondere Unterstützung. Schließlich ist das Gremium maßgeblich aufgrund einer Initiative unserer Gemeinschaftskundefachschaft entstanden.

Schulausflug, Wandertag und „Wie kann es nach der Schule weitergehen?“

berufsinformationWährend die Klassen 5 bis 10 den heutigen Mittwoch mit Wandern, Museumsbesuchen und Stadtspielen verbrachten,
beschäftigten sich unsere 11. Klassen mit der Frage „Wie kann es nach der Schule weitergehen?“.

Dazu waren Experten eingeladen: Frau Schullerus-Sixt von der IHK, drei Studenten, sogenannte „Studienbotschafter“, drei Auszubildende, die nach dem Abitur eine Ausbildung begonnen hatten, und Frau Grundmann, Oberstufenberaterin am Stiftsgymnasium. Sie alle informierten über die verschiedenen Möglichkeiten, wie es nach dem Abitur oder auch nach der Fachhochschulreife weitergehen kann: Studium an unterschiedlichen Hochschularten, Freiwilliges Jahr oder Ausbildung. Wer wollte, konnte auch einen Berufsfindungstest ausfüllen oder in den Informationsbroschüren recherchieren. Das diente vor allem zur Vorbereitung auf den Studieninformationstag am 19. November 2014. Welchen Hochschulort will ich mir dann anschauen? Welche Fragen zu den Studienmöglichkeiten und Rahmenbedingungen habe ich? Man kann in Vorlesungen gehen, aber auch Studierende befragen. Und klären, ob dieser Hochschulort und diese Hochschulart für einen selbst in Frage kommt. Zum Abschluss des Vormittags „sortierten“ die Schülerinnen und Schüler sich nach den Hochschulorten, damit sie als Kleingruppe dorthin fahren und auch Fahrgemeinschaften bilden können.

Weitere Bilder gibt es hier.

…bekannt aus Film und Fernsehen… – Konzert mit der StiftsBigBand

Bekannt aus Film und Fernsehen

Kassenschlager und Gassenfeger – Erfolgreiche Kinofilme und Fernsehserien – werden der Mittelpunkt des diesjährigen Konzerts der StiftsBigBand sein. Wer sich mit Freunden an früher erinnert, landet schon mal bei Kinofilmen, die man damals einfach gesehen haben musste. Die Erinnerungen an solche Hits lässt die StiftsBigBand in ihrem Konzert aufleben. Melodien aus James Bond, den Simpsons, der Muppets Show, Flashdance, Rocky und einigen Filmen mehr werden ertönen. Dazwischen unterhalten Schülerinnen und Schüler der Klasse 8d mit interessanten Tatsachen rund um die Filme.

Mit dabei ist auch die Klasse 5d sowie einige Schüler des vierstündigen Musikkurses. Donnerstag, 21. März 2013, 19 Uhr in der Mensa des Stiftsgymnasiums. Bewirtung in der Pause, Eintritt frei.

Proben hinter dicken Burgmauern

Proben hinter dicken Burgmauern

Der jährliche Probenaufenthalt der Musik-AGs in der Internationalen Musikakademie Schloss Kapfenburg bei Lauchheim ist inzwischen zu einer lieben Tradition geworden. So fahren auch in diesem Frühjahr wieder StiftsBigBand, die beiden Orchester und die Musical-AG auf die Ostalb, um vor allem eines zu tun: Ungestört zu proben. Im Laufe des Schuljahres sind Proben oft nicht vollzählig oder manchmal einfach vom Alltag geprägt. Auf Schloss Kapfenburg hingegen haben die Gruppen viel Zeit und viel Raum, schwierige Passage ausführlich zu üben oder auch mal länger am gewünschten Sound zu tüfteln.

In diesem Jahr bereiten die Orchester die musikalische Begleitung für den bunten Abend der Zirkus-AG vor. Die Musical-AG über an ihrem Rock-Mystical „Löwenherz“. Und die Big-Band probt für das Konzert am 21. März. Dieser Abend steht unter dem Motto „…bekannt aus Film und Fernsehen… – die StiftsBigBand spielt unvergessliche Melodien aus James Bond, Simpsons, Titanic, Flashdance, Muppet Show…“

Trotz hohem Einsatz nicht auf dem Siegertreppchen

Am Montag, den 4. Februar haben acht Schülerinnen des Stiftsgymnasiums aus den Klassen 6 bis 10 im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia Schwimmen“ am RP-Finale in Heidenheim teilgenommen. Bereits am Mitte Dezember hatte sich das Team souverän den ersten Platz im Kreisfinale in Dagersheim gesichert und somit das Ticket für die nächste Runde gelöst. Begleitet vom Joachim Oswald mussten die Mädels der Wettkampfklasse III nun ihr schwimmerisches Können in der Aquarena in Heidenheim unter Beweis stellen. Die Müdigkeit von vorangegangen Wettkämpfen steckte einigen Schwimmerinnen noch in den Knochen, sodass an die guten Ergebnisse aus dem Kreisfinale nicht angeknüpft werden konnte. Leider war die Konkurrenz zu stark, am Ende wurde ein unglücklicher 4.Platz erreicht . Auch wenn damit für dieses Jahr der Wettbewerb beendet ist, muss der hervorragende Einsatz unserer Schwimmerinnen in den beiden Wettkämpfen hervorgehoben werden.

Für das Stiftsgymnasium traten an von links nach rechts: Julia Gandetzky (9d), Carolin Scholz (9c), Celine Nothstein (8b), Ajka Ocker (8b), Jessica Ludley (8d), Svenja Wüst (10c), Sina Ockert (6b ), Lucy Arndt (6c). Auf dem Bild fehlt Anja Haubelt (8d).

Joachim Oswald

Beste Vorleserin kommt vom Stifts

Beste Vorleserin

15 Schüler sind in der Böblinger Stadtbibliothek „Im Höfle“ angetreten, um vor Publikum und Jury ihr Können beim Vorlesen zu beweisen. Überzeugen konnte letztlich Julia Georgii, eine Schülerin vom Sindelfinger Stiftsgymnasium.

[…]

Julia Georgii freute sich über einen Buchpreis und kann nun am Kreisentscheid teilnehmen. Auch die anderen Teilnehmer wurden mit einer Urkunde für ihre Leistung belohnt. Ricarda Jung, die 2011 auch noch den Folgewettbewerb für sich entscheiden konnte, erzählt, worauf sich die Gewinnerin nun gefasst machen muss: „Da begegnet man auch Teilnehmern, die richtigen Profi-Unterricht bekommen haben.“

… mehr in der SZ/BZ (von Janina Wetzstein).

SSB – Soapbox Safety Break

Soapbox Safety Break

Tom Hagel (5a) und Jonathan Kalmbach (5a) erreichen einen zweiten Preis bei „Jugend forscht“.

Wenn andere Autobauer vom BAS (Brake Assist System) sprechen und dessen Notbremsfähigkeit rühmen, dann können Tom Hagel und Jonathan Kalmbach auf ihr SSB verweisen, welches das notorisch schlechte Bremsverhalten von Seifenkisten enorm verbessert. Die Juroren bei „Jugend forscht“ erkannten den Sicherheitsfortschritt – und die Konstrukteure von SSB bekamen den zweiten Preis im Bereich „Technik“.

Herzlichen Glückwunsch!

(mehr …)

Fleck lass nach: Ergebnisse der ersten ChemAll-Runde sind da

Chemall erste Runde

Im Rahmen der Themenwerkstatt wurden 31 unserer Schülerinnen und Schüler für ihre hervorragenden Ergebnisse in der ersten Runde des ChemAll-Wettbewerbs ausgezeichnet. Von Mitte September bis Mitte November hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter dem Motto „Fleck lass nach“ Zeit sich mit dem Thema Oxireiniger auseinanderzusetzen. Dabei wurde entdeckt, dass Oxireiniger Sauerstoff freisetzt, der wiederum Farben bleichen kann und somit hartnäckige Verschmutzungen entfernt. Noch interessanter war aber, dass Oxireiniger beim Einsatz eines guten Vollwaschmittels völlig überflüssig sind, da das Waschmittel alleine oftmals eine bessere Wirkung als der Oxireiniger erzielt. Alle Ergebnisse hielten die Schülerinnen und Schüler in Protokollen, die teilweise schon wissenschaftlichen Arbeiten glichen, fest. Auch die Jury war von diesen Dokumenten sehr angetan und belohnte das Stiftsgymnasium mit 2 zweiten und 29 ersten Preisen. Damit stieg die Anzahl an erfolgreichen Teilnahmen in diesem Jahr nochmals an. Hinzu kommt, dass vom Stiftsgymnasium erstmals durchgängig Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis Klasse 9 ausgezeichnet wurden.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern:Niklas Hunold, Jonathan Kalmbach, Felix Kubo (alle 5a), Anna Bozic, Hannah Dippon, Madeleine Engelmann, Luca Holst, Pia Kohler, Alexa Rieger, Constanze Zimmermann (alle 5c), Adrian Mitlacher (5d), Markus Eberhardt, Henrike Hahmann (beide 6c), Lea Neumann, Magdalena Salatovic (beide 6d), Josephine Hahmann, Carolin Luda, Dominik Nüßle (alle 7c), Stefanie Scholz, Lisa Weinmann (beide 7d), Christian Florig, Robin Wünsch (beide 8b), Fabienne Engelmann, Caroline Florig, Esther Hovekamp, Paul Kohler, Ellen Steinberg (alle 8c), Michael Florig (8d), Nils Fischer, Hannes Kececi, Nicolas Meyer (alle 9c).

von Almut Oehrle

 

Stiftsgymnasium gewinnt Hockeyturnier

Mit zwei Mannschaften ist das Stiftsgymnasium Sindelfingen zum Hockey-Turnier der männlichen Fünft- und Sechstklässler zum Kreisfinale nach Ludwigsburg angereist. Ein Team kehrte erfolgreich als Sieger vom Ausflug wieder zurück.

 

Gespielt wurde in der Ludwigsburger Alleensporthalle in zwei Gruppen mit je vier Mannschaften. Am Start waren sowohl die starken Teams aus der Gastgeberstadt sowie Mannschaften aus Heilbronn und Althengstett. Die Spielzeit betrug 17 Minuten und ging den Jungen (Jahrgang 2000 und jünger) ganz schön an die Kondition.

In dieser Altersklasse wird mit fünf Feldspielern ohne Torwart agiert. Dabei werden nur flache Schüsse auf das Tor gewertet. Das Stiftsgymnasium hatte zwei Teams am Start, die nach Alter eingeteilt waren. In der ersten Stiftsmannschaft spielten die älteren Jungs, die schon länger beim Hockey sind. In der zweiten Stiftsmannschaft wurden die jüngeren Fünftklässler eingesetzt.

Das Team eins des Stiftsgymnasiums setzte sich in der eigenen Gruppe souverän ohne Niederlage durch und schaffte somit den Einzug ins Endspiel. Die zweite Garnitur der Sindelfinger musste aufgrund der Unerfahrenheit Lehrgeld bezahlen und schied ohne Sieg aus dem Turnier aus.

Im Endspiel zeigten die „Stiftler“ dann ihre beste Leistung im Turnier und siegten nach Toren von Timm Berger und Christian Feda gegen die Gottlieb-Daimler-Realschule Ludwigsburg verdient mit 2:1.

von Frank Sieber