Alle Artikel in 'Unser Haus' Subscribe

Eröffnung iCafé: Ein Ort, um zusammen zu arbeiten

Endlich, nach langer Renovierung, konnte das iCafé wiedereröffnet werden. Im Rahmen eines kleinen Festakts durchschnitten Schulleiterin Nadine Kußler und Schülersprecherin Laura Dörflinger die rot-weißen Absperrbänder, woraufhin sich der Raum rasch mit Neugierigen füllte. Zuvor bedankte sich die Frau Kußler bei allen, die die Renovierung ermöglicht haben. Und das waren eine ganze Menge: Die Stadt kam für die Erneuerung des Bodenbelags und für frische Farbe an den Wänden auf, der MittagsStift e. V. investierte in die Möbel und neue Computer und die Admins haben die alten PCs abgebaut, entsorgt und neue Rechner aufgebaut, installiert und verkabelt. (mehr …)

Feierliche Eröffnung: Die 5a in den eigenen vier (Klassenzimmer-)Wänden

Zuletzt hing es noch an den neuen Möbeln. Wegen unerwartet hoher Nachfrage konnten die neuen Tische und Stühle erst nach den Weihnachtsferien geliefert werden. Aber mit der Freude über das freundliche Klassenzimmer, die moderne Beleuchtung und die frischen Farben haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a das lange Warten schnell vergessen. Denn ab jetzt dürfen sich die Kleinen groß fühlen, schließlich ist die 5a die erste Klasse, die den neu renovierten Raum als ihr Klassenzimmer nutzen darf. 

Zuvor wurden Farben und Bodenbeläge ausgesucht, alte Bohrlöcher und schadhafte Stellen am Mauerwerk ausgebessert, die Heizkörper neu gestrichen und eine neue Decke eingebaut. (mehr …)

Bestätigung des EMAS-Zertifikats

von Janina Schäfer

Wir freuen uns, dass unser EMAS-Zertifikates Ende Dezember wie vorgesehen bestätigt wurde. Die aktuellen Umweltkennzahlen hängen im ersten Stock am Umweltbrett (neben der Anzeige der Leistung der Photovoltaikanlage der Schule) aus.

Hier einige Entwicklungen:

Der Heizenergieverbrauch und der Papierverbrauch sind im Jahr 2016 im Gegensatz zu den Steigerungen im Vorjahr wieder gesunken, während der Wasserverbrauch sich in den letzten Jahren kaum verändert hat. Das Restmüllaufkommen nimmt jedoch leider stetig zu.

Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung der Umweltdaten unserer Schule!

Lob und Tadel für mehr Sicherheit auf dem Rad

In der dunklen Jahreszeit ist Sehen und Gesehenwerden vor allem für Radfahrer ein wichtiger Sicherheitsaspekt. Und da selbst im Winter ein guter Teil der Stiftsschüler mit dem Rad zur Schule kommt, wurde am Donnerstag, 07.12.2017 wieder ein Beleuchtungs-Check durchgeführt. An den Eingängen zu den beiden Fahrradkellern empfingen Sindelfingens Bürgermeisterin Dr. Corinna Clemens, zuständig für Stadtentwicklung, Umwelt und Bauen, und Schulleiterin Nadine Kußler alle fahrradfahrenden Schüler. Auch die radelnden Lehrkräfte Markus Dörfler und Frank Sieber prüften Nabendynamos und LED-Rückleuchten. (mehr …)

Umweltsprecherworkshop

von Katja Schweizer

Die Umweltsprecher aller Klassen des Stifts trafen sich am Montag, den 09.10.17 in einem Workshop, um Maßnahmen zum Umweltschutz zu erarbeiten. In unterschiedlichen Gruppen wurden Plakate und Präsentationen gestaltet, die in den kommenden Wochen in den Klassen vorgestellt werden.

Da wir in diesem Schuljahr die Handysammelaktion des NABU, der Telefónica Deutschland Group und des IT-Unternehmens AfB unterstützen möchten, gestalteten die Umweltsprecher der Mittelstufe ein Informationsblatt zur Aktion. (mehr …)

Abschlussveranstaltung der Umweltmentoren

von Katja Schweizer

Im vergangenen Schuljahr nahmen Josephine Pellegrino und Felix Schubert erfolgreich am Umweltmentorenprogramm des Umwelt- und des Kultusministeriums teil. Dafür arbeiteten sie sich in zwei Kurseinheiten in die Möglichkeiten des Umweltschutzes an der Schule ein, organisierten die Energie-Rallye in den 5. Klassen und führten Upcycling-Projekte an der Schule durch.

Am Freitag, den 06.10.17 konnten sie bei der Abschlussveranstaltung im Innenministerium Stuttgart ihre Projekte vorstellen und bekamen feierlich ihr Zertifikat überreicht – und zwar vom Umweltminister Franz Untersteller persönlich!

Wir danken den Umweltsprechern für ihren Einsatz und gratulieren Josie und Felix herzlich zur erfolgreichen Absolvierung der Umweltmentoren-Ausbildung!

Aufräumen wird belohnt

Von Wieland Weitz

Am 30. März haben die Klassen 6a und 6b gemeinsam an der Aktion „Saubere Stadt“ teilgenommen. ‚Bewaffnet‘ mit Müllsäcken und Einweghandschuhen reinigten sie die Grünstreifen rund um das städtische Krankenhaus Sindelfingen und die Grundschule Königsknoll. Am 4. Mai wurden die Schülerinnen und Schüler für ihren Aufwand unter Beisein von Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer entlohnt. Hier nehmen Kenan Huskanovic, Neslihan Fidan, Ellen Leinekugel und Paula Wende (v. l., 6a) ihren Geldpreis für die Klassenkasse entgegen.

Auch die Sindelfinger Zeitung berichtete über die Aktion. (mehr …)

Nachhaltige Mobilität in Sindelfingen

von Michael Walter

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b haben im Rahmen des Geographieunterrichts nachhaltige Mobilitätskonzepte für die Stadt Sindelfingen erarbeitet. Die im Unterrichts erarbeiteten Grundlagen wurden mit eigenen Ideen erweitert und schließlich in Form einer Wandzeitung auf Papier gebracht. Unter der Anwesenheit von Frau Dr. Clemens (Bürgermeisterin des Dezernats III für Stadtentwicklung, Umwelt und Bauen) und Herrn Biermann (Abteilungsleiter der Straßenverkehrs- und Bußgeldbehörde), sowie von der Schulleiterin Frau Kußler durften die Schülerinnen und Schüler ihre Wandzeitungen in einem außergewöhnlichen Rahmen präsentieren. Mit ihrem Know-How und entsprechender Erfahrung konnten unsere Gäste auf jede Idee der Schülerinnen und Schüler eine realistische Einschätzung zur Umsetzungen geben. Für alle Beteiligten war dies in vielerlei Hinsicht eine gewinnbringende Veranstaltung. Der Dank gehört unseren Gästen, der Schulleitung und der gesamten Klasse 10b für die interessanten Präsentationen zur Verbesserung der nachhaltigen Mobilität in Sindelfingen.

6c auf Rettungsmission

von Felice Kürschner und Selim Kaya, 6c

Wir haben in einer Erdkunde-Stunde erfahren, dass wir bei dem Projekt „Plastikpiraten“ des Wissenschaftsjahres 2016/2017 „Meere und Ozeane“ mitmachen. Anfangs waren wir nur teilweise aufgeregt, als uns unsere Erdkunde-Lehrerin Frau Bayard dies mitteilte. Nachdem sie uns erzählte, dass wir eine eigene, echte wissenschaftliche Untersuchung zum Plastikvorkommen am Sommerhofenbach machen würden, war die ganze Klasse dann doch aufgeregt.

Für die Durchführung unserer Untersuchung teilten wir uns selbständig in mehrere Gruppen ein. Die Gruppen beschrieben dnr Fluss in seinem Verlauf, erhoben die Fließgeschwindigkeit, sammelten und protokollierten den Müll am Flussufer, ebenso wurde auch mit dem treibenen Müll verfahren. (mehr …)

Was lange währt… Fluchtturm am Stiftsgymnasium feierlich eröffnet

Schon bei ihrer Antrittsrede als neue Schulleiterin des Stiftsgymnasiums drückte Nadine Kußler voller Vorfreude ihre Hoffnung aus, dass der geplante Fluchtturm bald fertiggestellt werden würde. Nun war es am letzten Mittwoch endlich soweit. Eingestimmt durch die StiftsBigBand unter Leitung von Meinrad Müller wurde der Fluchtturm feierlich eingeweiht. Viele der am Bau und der Planung Beteiligten nahmen an der „außergewöhnlichen Veranstaltung“, wie es Frau Kußler nannte, teil. So folgten neben Herrn Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer auch Herr Narr, Herr Kniesel, Herr Hönle, Herr Leipold und Herr Stürm der Einladung. Auch der Elternbeirat war durch Frau Beyer und Frau Gogol vertreten. (mehr …)