Alle Neuigkeiten Subscribe

Stiftsgymnasium in Erlenbach glücklos

von Jonas Scardanzan (Klasse 7c)

Nachdem man in der Vorrunde ungeschlagen war, reisten die Schüler des Stiftsgymnasium am 16.02.17 erwartungsvoll nach Erlenbach zum „Jugend trainiert für Olympia“ Tischtennis – Wettbewerb Nordwürttemberg. Dort trafen sie auf die stark favorisierte Mannschaft des ASG Crailsheim, der man sich 5:1 geschlagen geben musste. Schon die beiden Doppel mit Rexhepi/Le und Eppard/Schanz gingen verloren. Rothfuss unterlag nur knapp, während Scardanzan deutlich gewann. Dennoch schaut die Mannschaft hoffnungsvoll auf das nächste Jahr, da fünf der sechs Spieler erneut in der Wettkampfklasse drei, der Zwölf- und Dreizehnjährigen, teilnehmen können.16

Drei Erfolge beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“

Saruulzaya Batsuren (5c), Felix Buchta (6c) und Ayumi Heinlein (7a) haben am vergangenen Wochenende am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen. 

Saruulzaya wurde für ihr Klavierspiel mit einem ersten Platz geehrt. Auch Felix Buchta erreichte im Streicherensemble in gemischter Besetzung einen ersten Platz. Ayumi Heinlein erspielte sich mit ihrer Duettpartnerin Marlene von Ohle einen zweiten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Erster Platz beim internationalen Teamwettbewerb Bolyai Mathematik

Von Katja Dörfler 

Mark Bachner und Radu Manea haben zusammen mit ihren Klassenkameraden Markus Eberhardt und Jonas Eppard, alle 10c, am internationalen Mathematik-Teamwettbewerb „Bolyai“ teilgenommen und dort einen ersten Preis gewonnen. Sie haben alle Teams aus Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen geschlagen. Eine tolle Leistung – Gratulation! Auf Platz zwei: Das Landesgymnasium für Hochbegabte, Schwäbisch Gmünd.

Für die Klassenstufe 7 starteten vier Schülerinnen: Amelie German, Kira Seidel, Shreya Thapa mit Klassenkameradin.  (mehr …)

Erfolge beim Landeswettbewerb Mathematik

Jonas Eppard und Markus Eberhardt, beide 10c, haben beim diesjährigen Landeswettbewerb Mathematik den ersten und zweiten Platz belegt, herzlichen Glückwunsch!
Damit haben sie sich für die zweite Runde qualifiziert. Wir drücken die Daumen!
Übrigens feiert der Landeswettbewerb Mathematik  dieses Jahr sein 30-jähriges Bestehen.

Bundeswettbewerb Physik – Zweite Runde erreicht!

Lukas Eberhardt aus der Klasse 8b hat beim Bundeswettbewerb Physik in der Juniorstufe (bis Klasse 8) die zweite Runde erreicht – herzlichen Glückwunsch! Der Wettbewerb wird vom Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts (MNU) veranstaltet. In der ersten Runde waren eine experimentelle und zwei theoretische Fragestellungen aus den Gebieten Optik, Mechanik und Elektrizitätslehre zu bearbeiten. Lukas hat nun in der zweiten Runde die Chance, sich für das Bundesfinale in Freising zu qualifizieren. Wir drücken die Daumen!

La journée franco-allemande au Stifts!

Am 20. Januar 2017 hat das Stiftsgymnasium erneut den deutsch-französischen Tag gefeiert! Dieser Tag erinnert an die Unterzeichnung des Elysée-Vertrags im Jahre 1963 und den Beginn der Freundschaft zwischen den beiden Ländern.

Am Stifts konnte der Tag mit allen Sinnen genossen werden. Der verlockende Duft nach Gebackenem führte die Schüler in die Mensa oder vor die naturwissenschaftlichen Räume: Aufgrund der großen Nachfrage im letzten Jahr gab es dieses Mal an zwei Stationen mit insgesamt sechs Eisen leckere Crêpes in vielen Variationen. (mehr …)

Informationen zum Elternsprechnachmittag am 9. Februar

Am 9.2.2017 findet zwischen 16 und 19 Uhr der Elternsprechnachmittag für die Klassen 5-10  statt. Eltern können über ein Buchungssystem Gesprächstermine eintragen, das am Montag, 6.2.2017, ab 20 Uhr freigeschaltet wird. Weitere Informationen und die Zugangsdaten erhalten die Eltern per E-Mail. 

Aus organisatorischen Gründen können die Raumpläne erst im Verlauf des Donnerstag erstellt werden. Die Pläne werden im Haus ausgehängt.

Die Eltern der siebten Klassen bieten Getränke, Kaffee, Kuchen und belegte Brötchen an.

 

Schlauschau 2017 – Stiftsschüler präsentieren naturwissenschaftliche Phänomene

Die Bürgerstiftung Sindelfingen hat am letzten Wochenende zum neunten Mal  zur Schlauschau ins Breuningerland Sindelfingen eingeladen. Mit dieser Veranstaltung wurden zugleich die Sindelfinger Wissenstage eröffnet. Bei der Schlauschau zeigen Schülerinnen und Schüler der Sindelfinger Schulen, welche Erkenntnisse sie anhand von verschiedenen Naturphänomenen im Unterricht gewinnen konnten und laden Einkäufer und Flaneure zum Mitmachen ein. Von morgens früh um 9 Uhr bis zum Ladenschluss um 20 Uhr zeigten Schülerinnen und Schüler der Klasse 5d eindrucksvoll, dass eine Menschenkette Strom leitet und welche verblüffenden Eigenschaften eine Nicht-Newton’sche Flüssigkeit hat. Wer Wasser scheut, dem seien Bärlappsporen empfohlen. Diese legen sich aufgrund ihrer wasserabweisenden Oberfläche wie ein Handschuh um eine in Wasser getauchte Hand, so dass man nicht nass wird. (mehr …)

Unser Stifts – nicht nur umwelt- sondern auch fahrradfreundlich

von Maximilian Köhler, Klasse 9c

Im Rahmen einer halbstündigen Übergabezeremonie wurde dem Stiftsgymnasium das Zertifikat „Fahrradfreundliche Schule“ des Landes Baden-Württemberg verliehen

Einem der Schwerpunkte des Stiftsgymnasiums, dem Umweltschutz, kam am Freitag eine weitere Facette hinzu. Denn das Stifts wurde infolge eines Antrags als „fahrradfreundliche Schule“ zertifiziert. In ihrer kurzen Begrüßungsrede erwähnte Schulleiterin Nadine Kußler nicht nur den großen fahrradfahrenden Teil der Schülerschaft, sondern auch viele Lehrerkollegen, die sogar bei Eis und Schnee auf diesem Weg zur Schule kämen. Angespornt von dieser „blühenden Radfahr-Kultur“ zertifizierte sich das Stiftsgymnasium unter anderem durch eine Service-Station im Fahrradkeller und die Einbringung des Themas Fahrradtechnik in das Fach NwT für die Urkunde des Regierungspräsidiums Stuttgart. Schulreferentin Christina Schleuer überreichte diese Schülern der fünften Klassen, die sich im Unterricht ausgiebig mit dem Thema beschäftigt hatten. (mehr …)

Die Hockey-AG floriert

von Emma Hübler, Klasse 6c

Seit Anfang Oktober trainiert die Hockey-AG am Stiftsgymnasium wieder. Auch in diesem Jahr haben sich wieder viele Kinder angemeldet. Mehr als 20 Hockeyerfahrene und auch Neulinge nehmen begeistert  an der AG teil.

Und auch in diesem Jahr wird die Gruppe von Frank Sieber mit tatkräftiger Unterstützung durch Götz Stumpf geleitet. Gut ist, dass auch drei Schüler beim Training mithelfen. Mit fünf Trainern lassen sich tolle Gruppen bilden, in denen alle gut trainieren können. Jeden Freitag nach der 6. Stunde treffen sich die Schülerinnen und Schüler fleißig, um sich auf Freundschaftsspiele mit anderen Schulen oder für „Jugend trainiert für Olympia“ vorzubereiten. Nach einem Aufwärmspiel wird die Technik geübt und in einem Abschlussspiel am Ende eingesetzt. (mehr …)