All posts tagged 'China'

Nǐ hǎo! Lái zì zhōng guó dè wèn hòu!

von Alexa Rieger

Nǐ hǎo! Lái zì zhōng guó dè wèn hòu! (Hallo! Grüße aus China!)

Am Montag nach den Osterferien reisten elf Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Stiftsgymnasiums gemeinsam mit den Lehrerinnen Nadine Fricker und Helma Brauer nach Peking, China. Nach den anfänglichen Startschwierigkeiten, welche wir der streikenden Airline zu verdanken hatten, wurden wir am Dienstagmorgen alle herzlich von unseren Gastfamilien am Flughafen in Peking empfangen. Für einige startete das Programm schon am selben Tag, da jede gemeinsame Minute mit den Austauschüler*innen ausgekostet werden musste. Am Tag darauf ging es direkt zu einem der Highlights, der „Great Wall of China“. (mehr …)

Besuch der chinesischen Austauschschüler in Sindelfingen

von Constanze Zimmermann

„Welcome in Germany Zihan“. Mit solchen Namensschildern wurden am 27.09.2018 die chinesischen Austauschpartner am Flughafen in Stuttgart empfangen. Insgesamt 10 Schülerinnen und Schüler der Beijing No.101 Middle School nahmen mit 11 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 1 des Stiftsgymnasiums am Austausch teil. Trotz eines relativ kurzen Aufenthaltes in Sindelfingen vom 27.09.2018 bis zum 04.10.2018 wurden gute und innige Beziehungen zwischen den Schülern aufgebaut. Die chinesischen Schüler lernten sowohl durch viele Ausflüge als auch durch das Leben in ihren Familien die deutsche Kultur näher kennen. Zuerst stand jedoch eine Besichtigung unserer Schule, der Empfang der chinesischen Austauschschüler durch die Schulleiterin Frau Kußler, und anschließend eine Stadtführung auf dem Plan. Natürlich durfte eine Werksbesichtigung des Mercedes-Benz Werkes nicht fehlen. (mehr …)

Gut gelandet, herzlich willkommen geheißen

Kurze Meldung: Unsere Peking-Reisegruppe ist gut gelandet. Zugegeben, wir haben auch ein paar großflächige Projektionsmöglichkeiten an der Schule, aber die Beijing Middle School No. 12 konnte unsere Schülerinnen und Schüler mit einer beeindruckenden LED-Wall willkommen heißen. 

China-Austausch 2016 – eine gelungene erste Hälfte

Von Maximilian Reinhardt, J11

Wie in den vergangenen Jahren gestaltete sich auch 2016 die erste Hälfte des Austauschprogramms zwischen dem Stiftsgymnasium und der Pekinger „High School No. 12“ als voller Erfolg für beide Seiten. Über eine gelungene erste Halbzeit.

Je 15 deutsche und chinesische Schülerinnen und Schüler absolvierten Anfang Februar ein sechstägiges Austauschprogramm, das darauf ausgelegt war, chinesischen Gastschülern einen Einblick in die deutsche Alltags- und Schulkultur zu geben, kulturelle Vorurteile auf beiden Seiten zu überwinden und die Beziehungen zwischen Schülern, den beiden Schulen sowie den Ländern Deutschland und China zu vertiefen.

Jeder der 15 chinesischen Gastschüler aus Klassenstufe 10 der High School No. 12 in Peking wohnte für die Zeit des Sindelfingen-Besuchs bei der Familie eines deutschen Austauschteilnehmers aus der elften Klasse. Auf Lehrerseite wurde der Austausch von Florian Grosch, Johanna Riepen und Fritz-Herrmann Groß mit Ruhe, Besonnenheit und viel Improvisationstalent koordiniert.

Für die meisten der nach neun Stunden Flug übermüdeten Gäste aus dem Reich der Mitte begann das Programm am Abend der Ankunft in Sindelfingen nach überschwänglicher Begrüßung bereits mit einem Kulturschock – der Konfrontation mit traditionell deutschen/schwäbischen Speisen wie Maultaschen, Rostbraten in den Familien. Weitere kulinarische „Begegnungen der dritten Art“ sollten im Laufe der Woche folgen. (mehr …)

Abenteuerlich, bereichernd und freundschaftlich

China-Austausch 2014/15: Aufenthalt der chinesischen Austauschschüler in Sindelfingen

Abenteuerlich, bereichernd und freundschaftlich. Mit diesen drei Wörtern lässt sich der einwöchige Aufenthalt unser chinesischen Austauschschüler beschreiben. Seit 2007 schon besteht die Partnerschaft zwischen der Beijing No. 101 Middle School und unserer Schule.

Wir Schüler erlebten in dieser Woche viele gemeinsame Abenteuer, bei denen kulturelle Eindrücke ausgetauscht, neue und spannende Erfahrungen gesammelt und natürlich auch Vorurteile abgebaut wurden.

Bereichernd waren hierbei vor allem das dazugewonnene Wissen über die chinesische Kultur und die dortigen Sitten, Eigenheiten und Vorlieben. Darüber hinaus war es für uns auch spannend zu erfahren, welches Bild die Chinesen von Deutschland und den Deutschen haben.

Wie schnell sich Freundschaften zwischen Personen aus komplett unterschiedlichen Kulturen bilden können, wurde unter anderem bei den Highlights der Woche deutlich. Dazu gehörte denen neben eines gemeinsam verbrachten Tages in Stuttgart auch das fröhliche Feiern auf dem Cannstatter Wasen und das Treffen mit dem Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer im Rathaus in Sindelfingen. Die Intensität der Freundschaften zeigte sich ebenso bei dem liebevollen und zugleich traurigen Abschied.

Nach dieser aufregenden Zeit ist die Vorfreude auf unseren Besuch in Peking größer als je zuvor!

Eine Reise in das Reich der Mitte

Eine 14-köpfige Gruppe des Stiftsgymnasiums Sindelfingen unter der Leitung des stellvertretenden Schulleiters Fritz-Hermann Groß machte sich im Oktober auf die weite Reise in die Volksrepublik China, um im Rahmen eines Schüleraustauschprogramms das Reich der Mitte besser kennen zu lernen.

Seit fünf Jahren besteht mit zwei Pekinger Schulen eine enge Freundschaft, die tiefe Einblicke in die chinesische Lebensweise ermöglicht. Die Schüler des Stiftsgymnasiums lernten während ihres Aufenthalts von zehn Tagen an der Schule eine völlig andere Lebensweise kennen und bewunderten die Sehenswürdigkeiten einer der ältesten Hochkulturen der Welt … mehr

Austausch mit der Highschool 101 Peking

Germans are not people who just like a lot of physical comforts which are even so easily to achieve, but are really abundant people in spirit and mind. People who are reading can be easily seen in the train, and they are so committed that they all look like professors. In my eyes, this is going to be the most important virtue that one must have if one is going to be happy. And of course, Germans are happy …mehr

Wir haben nicht nur Neues über eine andere Kultur gelernt, sondern haben echte Freunde gefunden, mit denen wir eine unterhaltsame und lehrreiche Woche verbracht haben …mehr