All posts tagged 'Mathe'

Mathe-Cup:  9. und 6. Platz für die 10c

von Radu Manea (10c)

Am 06.07.17 haben zwei Teams mit je vier Schülern aus der 10c, begleitet von Frau Holwein und Frau Gaude, am Mathe-Cup der Hochschule für Technik Stuttgart teilgenommen. Der eigentliche Wettbewerb fand am Vormittag statt. In den beiden Disziplinen Projektwettbewerb und Speedwettbewerb wurde bis zum Mittagessen im Team gerechnet. Nach dem Mittagessen hatten wir die Gelegenheit, mehrere Vorlesungen zu hören, bei denen uns die Wirtschaftsmathematik sowie der Studiengang „Mathematik“ vorgestellt wurden. Anschließend gab es die Siegerehrung, bei der das Team 1 (Justus Gaude, Kilian Fischer, Mark Bachner und Tim Haidle) den 9. Platz und das Team 2 (Markus Eberhard, Anthony Krieger, Jonas Eppard und Radu Manea) den 6. Platz erreichte – von über 30 teilnehmenden Teams!

Schülerinnen und Schüler des Stifts mal wieder spitze in Mathe!

Seit 2012, damals als eine der ersten Schulen im Regierungsbezirk Stuttgart, nehmen Oberstufenschülerinnen und -schüler des Stifts erfolgreich am Vertiefungskurs Mathematik „Mathe+“ teil und schnuppern an der Hochschul-Mathematik.  Frau StD’ Sabine Schray, Fachberaterin für Mathematik, leitet von Beginn an diesen Kurs mit großem Erfolg, wie sich jetzt auch in der zentral durch das MINT-Kolleg gestellten Klausur gezeigt hat. Fünf der elf Teilnehmer erreichten sogar das „Excellence Niveau“ und gehören damit zu den 25% besten Teilnehmern Baden-Württembergs! Wir gratulieren herzlich!  (mehr …)

Erster Platz beim internationalen Teamwettbewerb Bolyai Mathematik

Von Katja Dörfler 

Mark Bachner und Radu Manea haben zusammen mit ihren Klassenkameraden Markus Eberhardt und Jonas Eppard, alle 10c, am internationalen Mathematik-Teamwettbewerb „Bolyai“ teilgenommen und dort einen ersten Preis gewonnen. Sie haben alle Teams aus Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen geschlagen. Eine tolle Leistung – Gratulation! Auf Platz zwei: Das Landesgymnasium für Hochbegabte, Schwäbisch Gmünd.

Für die Klassenstufe 7 starteten vier Schülerinnen: Amelie German, Kira Seidel, Shreya Thapa mit Klassenkameradin.  (mehr …)

Erfolge beim Landeswettbewerb Mathematik

Jonas Eppard und Markus Eberhardt, beide 10c, haben beim diesjährigen Landeswettbewerb Mathematik den ersten und zweiten Platz belegt, herzlichen Glückwunsch!
Damit haben sie sich für die zweite Runde qualifiziert. Wir drücken die Daumen!
Übrigens feiert der Landeswettbewerb Mathematik  dieses Jahr sein 30-jähriges Bestehen.

1. Platz beim Landeswettbewerb Mathematik

Einen großen Erfolg erreichte Jonas Eppard bereits vor längerer Zeit beim Landeswettbewerb Mathematik. Wir gratulieren recht herzlich zu einem ersten Platz!

Mathe-Känguru am Stifts

Auch in diesem Jahr überlegten und knobelten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8 (und einige aus der 9c) wieder erfolgreich an den Aufgaben des Känguru-Wettbewerbs. Heute wurden die Preise den erfolgreichen Teilnehmern übergeben: Insgesamt gab es sieben erste Preise, dreizehn zweite Preise und elf dritte Preise – einige der Preisträger sind schon zum wiederholten Male mit dabei.

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern – und auch die übrigen Teilnehmer konnten sich über ein kleines Spiel freuen.

Neuer Erfolg in Mathematik

Herzlichen Glückwunsch an Markus Eberhardt, Jonas Eppard, Radu Manea und Mark Bachner aus der 9c! Die vier haben am „Internationalen Mathematik Teamwettbewerb Bolyai 2016“ teilgenommen. Die Größe des Wettbewerbs kann man an der Teilnehmerzahl ablesen: In diesem Jahr knobelten allein aus Baden-Württemberg über 2500 Schüler mit. Seit 2014 wird der Teamwettbewerb auch in Deutschland ausgeschriebenen. Aus der Klassenstufe 9 nahmen 192 Teams teil. Unsere vier Stifts-Schüler belegten für Deutschland den Platz 11 und für Baden-Württemberg einen hervorragenden 3. Platz. Wir gratulieren!

226 Stiftler als Kängurus unterwegs

Der ursprünglich aus Australien stammende Känguru-Wettbewerb ist von der Teilnehmerzahl her der weltweit größte Mathematikwettbewerb. Europaweit findet dieser Multiple-Choice-Test in allen Teilnehmerländern am selben Tag, dem dritten Donnerstag im März, statt.

Am 16. März diesen Jahres starteten auch 226 Stiftler der Jahrgangsstufen fünf bis neun und rangen 75 Minuten lang deutschlandweit mit 446 266 Schülerinnen und Schülern aus mehr als 4800 Schulen um die meisten richtig beantworteten Aufgaben. Obwohl das Lösen der 30 Aufgaben durch Ankreuzen einer der fünf vorgegebenen möglichen Antworten für viele eine eher ungewohnte Vorgehensweise darstellte, bei der nicht nur mathematisches Wissen und rechnerisches Können, sondern auch Überschlagen, Ausschließen oder logisches Schlussfolgern verlangt waren, konnte das Stiftsgymnasium einige herausragende Schülerleistungen verbuchen. Insgesamt 23 Schülerinnen und Schüler erhielten neben dem Teilnehmerpreis und einer Urkunde mit der erreichten Punktzahl, die jeder Teilnehmer erhält, eine zusätzliche Auszeichnung.

Einen dritten Preis erreichten bei den Aufgaben für die Jahrgangsstufen 5/6 Maren Klostermann (6b), Daniel Schuck (6c), Luiza Mattoso (5c), Adrian Kempf (6b), Vanessa Molter (5c)Johannes Biermann (6c), bei den Aufgaben für die Jahrgangsstufen 7/8 Julian Gmeiner (8b), David Kulisch (7c), Patrick Tu (7a), Sebastian Müller (7b), Cornelia Wersal (8b), Nicki Erdmann (8c), Jörg Waller (7c) und bei den Jahrgangsstufen 8/9 Friederike Schweizer (9c), Laura Rettig (9c) und Stefan Carle (9c). Für einen dritten Preis mussten die Schülerinnen und Schüler unter den besten 6% der 446 266 teilnehmer sein.

Einen zweiten Preis schafften Franziska Hatzl (6a), Mara Rossberg (6c), Dominik Schramm (6a), Fabian Lobmeyer (8c), Annika Konzelmann (9c).
Für einen zweiten Preis mussten die Schülerinnen und Schüler unter den besten 3% der Teilnehmer sein.

Einen ersten Preis erhielten Christoph Salzer (6c), Arne Geyer (8c), Robert Welker (8c) und Michael Hahn (8c).
Das mit Abstand herausragendste Ergebnis des Känguru-Wettbewerbs am Stiftsgymnasium erzielte jedoch Philipp Rehner (8c). Der Achtklässler gehört mit seinen 139 erreichten Punkten sogar zu den Top 15 unter den 108 000 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern seiner Altersgruppe. Auch er wurde natürlich für seine hervorragende Leistung mit einem ersten Platz ausgezeichnet.

Bilder von der Preisverleihung gibt es hier! 

(mehr …)

Großer Erfolg für unsere Schülerinnen und Schüler beim internationalen Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“

Die zehnten Klassen des Stiftsgymnasiums waren beim internationalen Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ in der Region Nordwürttemberg äußerst erfolgreich.
In der Jahrgangsstufe 11 belegte die Klasse 10c (G8 alt) mit großem Vorsprung den ersten Platz unter 27 teilnehmenden Schulen.
In der Jahrgangsstufe 10 belegte die Klasse 10a knapp geschlagen den zweiten Platz, während die Klasse 10b einen guten zehnten Platz unter 19 teilnehmenden Schulen erreichte.
Die Klassen 10c (Betreuung: StD Stauch) und 10a (Betreuung: StR‘ Könning) nehmen an der Siegerehrung mit abschließendem Wettbewerb zwischen den Siegerschulen aus Baden-Württemberg, dem Elsaß und der Schweiz am 24.05.06 im Europapark Rust teil. Wir wünschen ihnen viel Erfolg!
Der Erfolg des Wettbewerbes – 2006 haben international über 100 000 Schüler teilgenommen – gründet sich auf seine besondere Form und seine phantasievollen Aufgaben, die darauf angelegt sind, ganz im Sinne der „offenen Schule“, die Team- und Organisationsfähigkeit innerhalb einer Klasse zu fördern und durch interessante Fragestellungen für jede Begabung eine Breitenwirkung im Sinne von „mehr Freude an der Mathematik“ zu erzielen. Außerdem wird eine Problemstellung in einer Fremdsprache gestellt und muss auch in ihr bearbeitet werden.
Die Siegerklassen sind ein weiteres Beispiel für die gute mathematische Tradition am Stiftsgymnasium.

Seite 1 von 212