All posts tagged 'MINT'

Sudoku-Turnier 2022 am Stiftsgymnasium – Sei dabei!

von Juliane Högner

Was ist das?

Sicher hast du schon mal Sudokus in Zeitschriften gesehen und vielleicht auch schon welche gelöst. Viele der veröffentlichten Sudokus haben die Standardgröße 9×9 mit Gebieten der Größe 3×3. Aufgabe ist es, das Rätsel komplett mit Ziffern zu füllen, in diesem Fall mit den Ziffern von 1 bis 9, und dabei darauf zu achten, dass sich in jedem Gebiet, in jeder Zeile und in jeder Spalte keine Ziffer wiederholt. Manche Sudokus sind auch kleiner und benutzen nur die Ziffern 1 bis 6. Es gibt aber auch viele Varianten von Sudokus, wie zum Beispiel Killer-Sudokus, Diagonal-Sudokus, Pünktchen-Sudokus und viele mehr.

Wie läuft das Turnier ab?

Wir wollen am 25.02.2022 ein Sudoku-Turnier am Stiftsgymnasium veranstalten. Das Turnier besteht aus zwei Phasen. Zunächst erfolgen 3 Sudoku-Tagesrätsel an den folgenden Tagen (26.01.22, 02.02.22 und 09.02.2022).  Du erhältst das jeweilige Tagesrätsel an den drei Tagen von einer Lehrkraft, die Dich vormittags unterrichtet. Dann hast Du genau einen Tag Zeit, das Sudoku allein oder zu zweit zu lösen. Bitte vergiss nicht, deinen Namen oder eure beiden Namen auf dem Blatt einzutragen, und gib die Lösung am nächsten Tag wieder ab. Die Abgabe erfolgt bis 11 Uhr über einen Kasten, der vor der Glastüre zum Sekretariat steht. (mehr …)

Erstaunliche Leistungen beim Jugendwettbewerb Informatik

von Karlheinz Theuer

Der Jugendwettbewerb Informatik geht über drei Runden, die zu lösenden Aufgaben werden immer schwieriger. Beim Jugendwettbewerb Informatik 2021 haben vier Schülerinnen und Schüler des Stiftsgymnasiums auch die letzte Runde geschafft: William Hu (6c) mit einem 1. Preis, Aalisa Manjunatha (7c) und Martha Krebbel (7c) mit einem 2. Preis und Jan Aufleger (7c) mit einem 3. Preis. Zusätzlich haben Aalisha und Martha mit einer weiteren Aufgabe (noch schwieriger!) in der 1. Runde des Bundeswettbewerbs Informatik einen 2. Preis erhalten.

Ganz herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger.

Wer mal schauen möchte, welche Probleme zu lösen waren, hier ist das Aufgabenblatt. (mehr …)

Vertiefungskurs Mathematik erhält Zertifikate der Universität Stuttgart

Auch in diesem Jahr nahmen wieder Schülerinnen und Schüler unseres Vertiefungskurses Mathematik an der landesweiten Zertifikatsklausur, die an von der Universität Stuttgart erstellt und korrigiert wird, teil. Die Zertifikatsklausur kann freiwillig unter Klausurbedingungen der Universität geschrieben werden und bescheinigt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Beschäftigung mit anspruchsvoller Universitätsmathematik. Durch das erhaltene Zertifikat können Punkte in einem späteren MINT-Studium angerechnet und somit dort Kurse verkürzt werden. Sechs Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 meisterten die Klausur im September mit Bravour und erhielten nun von ihrem Lehrer Herrn Theuer die lang ersehnten Zertifikate. Wir gratulieren ganz herzlich: Philip Arndt, Edin Karamovic, Adrian Kreuz, Felix Lampert, Paul Schanz und Kira Seidel und freuen uns sehr für alle! Respekt vor dieser großartigen Leistung!

Biologie und Umweltschutz – kreativ im Stop-Motion-Format

Anida, Helena, Lea, Yeva und Madlen, alle Klasse 5A, machten das Beste aus dieser Zeit und probierten Neues: Stop-Motion-Filme!
Kein Thema war vorgegeben, keine Vorschläge standen im Raum, dennoch steckt in jedem Film eine Botschaft.
Seht selbst, lasst euch von der kreativen Umsetzung und dem Spaß begeistern – auch von den Fails! Vielleicht habt ihr ja ähnliche Ideen!
(Die oben genannten Filme wurden mit kostenlosen Studio-Versionen einer Stop-Motion Software gedreht; einfach suchen, es gibt diese für alle gängigen Tablet oder Handy-Betriebssysteme.)

MINT-EC Digitalforum 2021 „VUCA – meine digitale Zukunft und Ich“ – wir waren dabei

Wir, Niklas Neumann und Balint Petrovics aus der 10c haben am MINT-EC Digitalforum teilgenommen. Das Digitalforum 2021 „VUCA – meine digitale Zukunft und Ich“ war ein schöner Tag, der eine Abwechslung zum „normalen“ Schulalltag dargestellt hat. Er fand zwar ebenso wie der Unterricht vor dem PC statt, war aber komplett anders organisiert.

Die Organisatoren hatten für die Moderation den YouTuber Jacob Beautemps (Kanal „Breaking Lab“) gewinnen können, der durch die einzelnen Programmpunkte führte. (mehr …)

Viele Preise an der frischen Luft

von Aditya Kumar, Klasse 8d

Nachdem wir, 9 Schüler aus den Klassen 5, 7, 8 und 10 und eine Schülerin aus Klasse 5 an Jugend forscht teilgenommen haben und alle sehr erfolgreich waren, haben wir uns natürlich auf unsere Preise gefreut. Die Stadt Sindelfingen hat alle Preise ans Stiftsgymnasium gebracht und am Mittwoch durften wir alle zur Schule kommen und waren schon sehr gespannt. Von Frau Kußler, Frau Oehrle und Herrn Ulmer (Jugendforschungszentrum) haben wir die Preise und Urkunden für unsere Arbeiten bekommen. In einem Rucksack mit vielen kleinen Dingen wie Stiften, Tasse, Fahrradschloss usw., die die Stadt Sindelfingen und die Sponsoren des Wettbewerbs uns geschenkt haben, fanden wir auch unsere Urkunden, Sonderpreise und Geldpreise. Außerdem haben wir von der Schule eine kleine „Cluebox“ bekommen. Um diese zu öffnen, mussten wir Rätsel lösen. Als wir das geschafft haben, entdeckten wir einen Brief und einen Geldbetrag, den das Jugendforschungszentrum gesponsort hat. (mehr …)

Blick zurück: Pneumatik-Projekt aus NwT

Corona-Zeiten können schwierige Zeiten sein. Auch wenn (oder gerade weil) man manchmal gar nicht nach vorne schauen will, kann der Blick zurück zerstreuen und erfreuen. Denn die Klasse 6d des vergangenen Schuljahres hat zum Teil während der Zeit der Schulschließung und des Wechselunterrichts unter Anleitung von Constanze Spengler und Markus Dörfler Pneumatik-Modelle ausgetüfftelt. Und damit alle was davon haben, wurde noch ein kurzweiliger Film erstellt, in dem 25 bewegliche Apparaturen zu sehen sind. Viel Vergnügen!

 

12 MINT-EC-Zertifikate für Abiturienten

Im Rahmen der Vergabe der Abiturzeugnisse durften sich 6 Schülerinnen und 6 Schüler des Stiftsgymnasiums über das MINT-EC-Zertifikat freuen. Sieben von ihnen erhielten das Zertifikat mit Auszeichnung, fünf mit besonderem Erfolg. Die verschiedenen Leistungen, die zu diesem Erfolg geführt haben, zeigen die Bandbreite an Möglichkeiten, die der MINT-Bereich bietet. Wir freuen uns mit Lucy Arndt, Hannah Dippon, Madeleine Engelmann, Philipp Grosshart, Tom Hagel, Juliette Hild, Maximilian Hörmann, Niklas Hunold, Jonathan Kalmbach, Pia Kohler, Adrian Mitlacher, Alexa Rieger (mehr …)