All posts tagged 'MINT'

Informatikbiber: große Beteiligung und viele Preise am Stiftsgymnasium

Auch in diesem Schuljahr organisierte Herr Theuer den Informatikbiberwettbewerb am Stiftsgymnasium. Dass dieser bereits Tradition hat, zeigte sich an der hohen Beteiligung: 206 Stiftler lösten mit Freude alleine oder im Zweierteam Aufgaben rund um die Informatik. Dabei geht es vor allem darum, das weite Feld der Informatik auf spielerische Art und Weise kennenzulernen. So wurde überlegt, wie man am effektivsten Müll sammelt, wie man Eis stapelt, wie man eine Schildkröte programmiert und vieles mehr. Die Aufgaben werden klassenstufenweise erstellt, so dass wirklich alle Erfolgserlebnisse sammeln. Dass unsere Schüler*innen nicht nur Spaß hatten, sondern auch sehr erfolgreich waren, zeigte sich an den vielen Preisen, die durch die Klassenlehrer*innen und für die Erst- und Zweitplatzierten durch die Schulleitung an die Teilnehmer*innen ausgegeben wurden. Alle, die einen ersten oder zweiten Platz erreicht haben, bekamen ein zusätzliches Geschenk. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer*innen und eine besondere Anerkennung an die Erst- und Zweitplatzierten: (mehr …)

IJSO: Aditya Kumar erhält Urkunde für hervorragende Forscherarbeit

Die Internationale Junior Science Olympiade beschäftigt sich mit Themen, die alle Naturwissenschaften verbinden. In diesem Jahr ging es um Tinte: Wie kann man die dunkle Flüssigkeit selber aus Tee und Eisenpulver herstellen? Oder wie veranschaulicht Tinte die Wasseraufnahmen von Pflanzen? Aditya Kumar hat sich all diesen Aufgaben gestellt, seine Versuche protokolliert und Ergebnisse formuliert. Sein Forschergeist wurde mit einer Urkunde belohnt. Wir gratulieren Aditya ganz herzlich und hoffen, er und viele weitere sind im nächsten Jahr wieder mit dabei!

Erfolgreiche Mathematiker*innen

Noch vor den Ferien wurden erfolgreiche Mathematiker*innen des Stiftsgymnasiums von ihren Lehrerinnen und der Schulleitung geehrt.

Nathanael Rölle, 7d hat beim Landeswettbewerb Mathematik einen ersten Preis erzielt. Normalerweise startet der Wettbewerb in Klasse 8. Besonders pfiffige und mathematisch interessierte Schüler*innen können aber bereits in kleineren Klassenstufen starten. Nathanael schaffte es durch strukturierte Rechnungen, logische Überlegungen und jede Menge mathematischem Fachwissen die Jury zu überzeugen, so dass er als einer der 23 Juniorstarter*innen unter 637 Gesamtteilnehmer*innen einen ersten Preis erhielt. Das schafften nur 10% der Juniorstarter, während es bei den älteren Klassenstufen mit 20% mehr erste Preise gab. Wir gratulieren Nathanael ganz herzlich! (mehr …)

Herzliche Einladung zu Jugend forscht

Am Donnerstag, 13. und Freitag, 14. Februar 2020 sind 13 Stiftsschülerinnen und Schüler in der Stadthalle und stellen ihre Schüler experimentieren/Jugend forscht Projekte vor. Der Wettbewerb steht in diesem Jahr unter dem Motto „Schaffst du“ und unsere Schülerinnen und Schüler haben einiges geschafft und freuen sich, wenn möglichst viele Besucher den Weg in die Stadthalle finden, um die Projekte zu begutachten und zu bestaunen.

Am Freitag, 14.2.2020, 11:30 bis 14:45 Uhr darf jeder in die Stadthalle kommen und die Projekte anschauen – freier Eintritt!

(mehr …)

Tag der Deutschen Einheit: die Deutschlandkarte auf dem Schulhof ist erweitert

Wo liegt Berlin? Wo liegt Sindelfingen? Und wie kann man das auf eine Karte zeichnen? Diese und viele weitere Fragen hat die Klasse 5d am Mittwoch gestellt und beantwortet bekommen. Zunächst lauschten alle einem spannenden Vortrag von Herrn Völter, Chef der intermetric GmbH, die unter anderem Vermessungsarbeiten am Gotthardbasistunnel, der Elbphilharmonie und natürlich auch bei Projekten rund um Stuttgart durchführt. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren, dass es gar nicht so einfach ist, einen kugelähnlichen Körper auf eine zweidimensionale Karte zu bringen und dass hinter dem wohl jedem bekannten GPS-System jede Menge Mathematik und Vermessungstechnik steckt. Anschließend wurden Bretter, Pläne, Bohrer, Hämmer, Spraydosen und Nägel auf den Schulhof getragen. (mehr …)

Abheben ins neue Schuljahr: Stratosphärenflug

Mit einem spektakulären Projekt ist das Stiftsgymnasium ins Jubiläumsschuljahr gestartet. In Zusammenarbeit mit dem Jugendforschungszentrum wurde schon bei den Projekttagen im vergangenen Schuljahr ein Stratosphärenflug vorbereitet. Und so konnte in der großen Pause am ersten Schultag „unser“ Wetterballon zu seinem Flug in Richtung Weltall starten. Im Schlepptau eine Styroporkapsel, die eine Kamera und allerlei Sensoren beinhaltet. Spannend war nicht nur der Start. Denn irgendwo kommt das Ding ja auch wieder runter. Aber Initiator und Projektleiter Markus Dörfler hatte vorgesorgt und Klettergurte, Seile und sogar einen Neoprenanzug eingepackt, um die Kapsel im Falle des Falles aus unwegsamen Gelände, von hohen Bäumen oder gar aus dem Wasser bergen zu können. (mehr …)

Spitze in Mathematik – zwei Teams des Stifts gewinnen Platz 1 in ihren Gruppen

An guten Traditionen soll man festhalten! Gemäß diesem Motto gewannen auch dieses Jahr zwei Teams des Stiftsgymnasiums beim „internationalen Teamwettbewerb Bolyai Mathematik“. Bei diesem Wettbewerb müssen möglichst viele mathematische Aufgaben im Team gelöst werden. Einfachere Aufgaben kann man sich aufteilen, bei schwereren empfiehlt es sich gemeinsam zu arbeiten.

Das Team „Die fantasischen Vier“ der Klassenstufe 7: Levi Graf, Annika Kaupa, Damian Oberhofer und ein weiterer Teamkollege belegten Platz 1 mit 4 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierten und schlugen damit alle Teams aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Deutschlandweit landeten sie damit unter 781 Teams auf Platz 4.

Unserer „Oldies“ aus der Jahrgangsstufe 12 (Team-Name „Schnitzel2go“) nahmen zum vierten Mal in Folge am Wettbewerb teil und belegten mit 189 Punkten und sagenhaften 43 Punkten vor Platz 2 ebenfalls den ersten Platz in Ihrer Gruppe (Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland)! Deutschlandweit waren sie sogar Zweite!

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen! (mehr …)