All posts tagged 'MINT'

Erfolg bei der „28. Internationalen Biologie-Olympiade“ !

Fabienne Engelmann setzte sich erfolgreich gegen mehr als 1700 Schülerinnen und Schülern von über 250 Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet durch und erreichte einen hervorragenden 57. Platz auf Bundesebene.

Stellvertretend für die Schulgemeinschaft erhält Fabienne ihre Urkunde anerkennend aus der Hand unserer Schulleiterin Frau Kußler und Ihres Biologie-Lehrers Herrn Dörfler. Und Fabienne darf stolz sein, denn die Konkurrenz war stark, gibt es doch Bundesländer und Schularten mit mehr Biologie-Stunden: An den teilnehmenden biotechnologischen Gymnasien beispielsweise wird das Fach 6-stündig unterrichtet.

Wir freuen uns, herzlichen Glückwunsch!

Stiftsgymnasium holt zum wiederholten Mal den Schulpreis in Chemie

Bereits zum achten Mal nahmen Schülerinnen und Schüler des Stifts erfolgreich am Wettbewerb „ChemAll“ teil und holten erneut den Schulpreis ans Stifts. Vertreten waren Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 11 – herzlichen Glückwunsch!

Der Wettbewerb „ChemAll“ wird vom Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und des „Förderverein Chemie-Olympiade e.V.“ angeboten.

Weiteres finden Sie in unserer Pressebox und unter www.chemall-bw.de(mehr …)

6c auf Rettungsmission

von Felice Kürschner und Selim Kaya, 6c

Wir haben in einer Erdkunde-Stunde erfahren, dass wir bei dem Projekt „Plastikpiraten“ des Wissenschaftsjahres 2016/2017 „Meere und Ozeane“ mitmachen. Anfangs waren wir nur teilweise aufgeregt, als uns unsere Erdkunde-Lehrerin Frau Bayard dies mitteilte. Nachdem sie uns erzählte, dass wir eine eigene, echte wissenschaftliche Untersuchung zum Plastikvorkommen am Sommerhofenbach machen würden, war die ganze Klasse dann doch aufgeregt.

Für die Durchführung unserer Untersuchung teilten wir uns selbständig in mehrere Gruppen ein. Die Gruppen beschrieben dnr Fluss in seinem Verlauf, erhoben die Fließgeschwindigkeit, sammelten und protokollierten den Müll am Flussufer, ebenso wurde auch mit dem treibenen Müll verfahren. (mehr …)

Jetzt ist es offiziell: Wir sind im nationalen Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen

Das Stiftsgymnasium gilt unter den Sindelfinger Schulen als eine der ersten Adressen, wenn es um Naturwissenschaften geht. Mit der SIA, den Buntstift-Kursen, den Schulversuchen zu NwT1 und NwT in der Kursstufe und vielen weiteren Aktivitäten können wir naturwissenschaftlich interessierten Schülern eine Menge bieten. Durch die überregionale Vernetzung im Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC gehen wir jetzt einen großen Schritt weiter. Im Rahmen der jährlichen Schulleitertagung der MINT-EC-Schulen in Göttingen haben unsere Schulleiterin Nadine Kußler und der Abteilungsleiter für die Naturwissenschaften Markus Dörfler offiziell die Aufnahme in das Netzwerk angenommen, noch unter dem Status „Anwärterschule“. Das bedeutet, dass sich das Stifts auf einem sehr guten Weg befindet, aber noch nicht alle Aufnahmekriterien in vollem Umfang erfüllt. Dennoch können wir schon jetzt die Vernetzung und die Angebote des Netzwerks ohne Einschränkungen nutzen. Bundesweit profitieren Jahr für Jahr über 4.000 Schülerinnen und Schüler der 267 MINT-EC-Schulen von den Angeboten, die sie ebenfalls in der Studien- und Berufsorientierung unterstützen. Lehrerinnen und Lehrer können an hochinteressanten Fortbildungen teilnehmen, spezielle, auf die Bedarfe von Schulleitungen zugeschnittene Veranstaltungen, fördern die qualitative Entwicklung der Schulen im Ganzen. Mehr zu MINT-EC findet man auf der Homepage www.mint-ec.de.

 

RadKULTUR am Stifts

Noch nie waren so viele Fünft- und Sechstklässler mit dem Fahrrad am Stifts wie heute, ungeachtet der herbstlichen Temperaturen! Zu verdanken haben wir das der Initiative RadKULTUR des Kultusministeriums, die vom Landkreis Böblingen aufgegriffen wurde und die wir für das Stifts gewinnen konnten.

In der ersten Doppelstunde stellten sich die Schülerinnen und Schüler unseres NwT1-Zugs dem Theorie-Block und traten klassenweise in einem Quiz gegeneinander an. Viele einfache Fragen, unterbrochen von kurzweiligen Filmsequenzen und hilfreichen Kommentaren der Betreuer führten zu einem „Kopf-an-Kopf“-Rennen, das die 6D erst auf der Zielgeraden für sich entscheiden konnte.

Im Praxis-Teil gab es drei Stationen zu bewältigen: Auf dem eigenen Fahrrad mussten Geschicklichkeit, alltagstaugliches Fahrverhalten und ein Radcheck am eigenen Fahrrad bewältigt werden. Dabei gab’s Tipps von den Fachleuten und die Möglichkeit technische Details zu klären. (mehr …)

Buntstift: Programm der Sindelfinger Kinder- und Jugendakademie ist erschienen

Das Programm der Sindelfinger Kinder- und Jugendakademie Buntstift für das erste Halbjahr 2016 ist erschienen. Wie immer mit dem Besten aus Naturwissenschaften, Technik, Sprachen, Forschung, etc. Interessante Angebote für flinke Denker und flotte Anpacker.

Die Kurse starten Anfang Oktober, die Anmeldeformalitäten werden in der Broschüre erläutert.

Sonnencreme selbst gemacht

Reges Treiben im Schulhaus. Vor allem in den Chemiesälen gehen Schüler, Chemielehrer und auch einige Eltern ein und aus. Und das an einem Samstag. Bereits Anfang Juli verbrachten unsere Chemielehrer und eine gute Handvoll Schüler den ersten Tag des Wochenendes in der Schule. Mit Unterstützung der Firma Hedinger stellten die Kollegen rund um Almut Oehrle den ChemAll-Tag auf die Beine, gedacht als Dankeschön an die treuen Teilnehmer des Chemie-Wettbewerbs. Wer mehr dazu wissen möchte: Die Sindelfinger Zeitung hat jetzt darüber berichtet. Eine Bildergalerie findet man ebenfalls.  (mehr …)