All posts tagged 'Schreiben'

Stiftsgymnasium wieder Klausurschule beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

von Nadine Fricker und Sanne Mäusling

Am 25.01.2018 hat sich das Stiftsgymnasium wieder als Klausurschule für den alljährlichen Bundeswettbewerb Fremdsprachen zur Verfügung gestellt. Unsere 13 Teilnehmer aus den Klassenstufen 8-10 mussten in den von ihnen gewählten Sprachen – Latein, Englisch oder Spanisch – ihr umfangreiches Wissen und ihre Sprachfähigkeiten in mehreren Klausurteilen unter Beweis stellen. Wir freuen uns über die rege Teilnahme und das Interesse am Wettbewerb und werden beim nächsten ‚Abend der besonderen Leistungen‘ in diesem Zusammenhang sicherlich wieder auf viele Erfolge zurückblicken können.

Welche Seite ist „die richtige“?

ROMAN: Ein Tunnel. Eine Stadt. Eine Mauer. Ein Junge. Ein Geheimnis.
Von Maximilian Köhler (12)

Es soll der Beginn seines größten Abenteuers werden, als Joshua, ein Junge, der in der Westbank (Westjordanland) lebt, versehentlich seinen Fußball über einen Bretterzaun auf eine Baustelle schießt. Natürlich will sich Joshua den Ball zurückholen, also klettert er über den Zaun. Auf der anderen Seite erwartet den Jungen Zerstörung pur. Zerbombte Häuser, zerbombte Gärten, zerbombte Terrassen. Und ein Tunnel. Ein freigelegter Tunnel, der zur anderen Seite führt. Zur anderen Seite der Mauer. Leichtsinnig kriecht er hinüber…  (mehr …)

Der kleinste Maler der Welt

Detektivgeschichte: Ein Käfer mit Zeichentalent und ein Meisterfälscher
Von Jannik Nüßle (11)

„Meisterfälscher“ handelt  von einem Käfer namens Marvin, der zusammen mit seiner Familie in der Spüle von Familie Pompaday lebt. Am Geburtstag bekommt der Sohn von Mrs. Pompaday von seinem leiblichen Vater (der Künstler ist) ein Zeichenset. Mit diesem fertigt Marvin in der Nacht eine Zeichnung an, die so aussieht, als wäre sie ein Werk des berühmten Malers Albrecht Dürer. Alle sind begeistert und denken, James hätte diese Zeichnung gemacht. Nur die Käferfamilie, Marvin und James wissen, wer sie wirklich gezeichnet hat. Beim Besuch im Museum wird eine Angestellte auf das Talent aufmerksam und möchte es gerne dazu nutzen, um eine Zeichnung von Albrecht Dürer vor dem Diebstahl zu retten…

Die Geschichte ist spannend geschrieben und man kann das Buch fast nicht aus der Hand legen. (mehr …)

Magisterium – Der Weg ins Labyrinth

Roman: Callum Hunt und die Magie

Von Luca Holst (11)

Callum Hunt ist ein 12-jähriger Junge mit verkrüppeltem Bein, der von seinem Vater eingebläut bekommen hat, dass er niemals ins Magisterium, die unterirdische Schule für Magie, gehen, keinem Magier trauen sowie unter keinen Umständen eine magische Prüfung bestehen soll. Der Vater hat Callum auch erzählt, dass die Magier schuld wären, dass seine Mutter tot sei.  Eines Tages nimmt der Junge an der Aufnahmeprüfung in der unterirdischen Schule für Magie teil. Im Magisterium sind viele Gänge, in denen man sich leicht verirren kann… (mehr …)

Der wild gewordene Pudding

Comedy: Ein Blog von einer 13-Jährigen für eine bessere Welt.

Von Fatma Altun (14)

Yolo (Yoko) ist ein dreizehndreiviertel Jahre altes Kind von geschiedenen Eltern, die beide Ernährungsexperten sind. Sie ist der Meinung, dass Erwachsene Kinder auf keinen Fall verstehen, und so hat sie ihren Blog, in dem sie ihre Verbesserungsvorschläge aufzählt. Yolo ist mit ihrer Lebenssituation nicht sehr zufrieden, da ihre allerbeste Freundin Paula nach Australien ungezogen ist und sie nebenbei viel zu tun hat, um Jos Aufmerksamkeit zu gewinnen. Das geht aber nicht so einfach, weil sie nicht ins KRASS gehen kann, um ihn dort zu sehen.  (mehr …)

Gefährliches Genie mit düsterer Vergangenheit

Roman: Mitreißender Spionagethriller

Von Kilian Huber (12)

“Russian Roulette“ handelt von dem erwachsenen Yassen, der als Vierzehnjähriger nach der Zerstörung seines Dorfes ganz allein und ohne Familie dasteht. Er kommt verbrecherischen Geschäftsmännern in die Quere und schlägt schließlich selber einen düsteren Weg ein, indem er sich zum besten Auftragskiller der Welt entwickelt. Der Auftrag: Töte Alex Rider!

Das Buch ist eine Fortsetzung der Bücherreihe über den jüngsten Geheimagenten der Welt, Alex Rider.

Meine Meinung zu diesem Buch lautet: Es ist sehr spannend und mitreißend geschrieben, aber man sollte mindestens das erste Buch von der Alex-Rider-Reihe gelesen haben, um die Handlung komplett verstehen zu können. Für Jugendliche von 12-15 Jahren (Altersempfehlung des Verlags).

Anthony Horowitz: Russian Roulette, Ravensburger, 375 Seiten, 16,99 Euro

Zweiter Platz für Carolin Rehner bei einem internationalen Literaturwettbewerb

Carolin Rehner (9a) belegte mit ihrer Geschichte „Tuhinas Stofftäschchen“ einen zweiten Platz bei dem internationalen „Literaturwettbewerb für junge Autoren zum Thema ‚Hoffnung'“. Der Wettbewerb wurde vom österreichischen Verlag Perplex und der Stadt Graz ausgeschrieben. Zur Preisverleihung darf Caroline jetzt nach Graz reisen.
Herzlichen Glückwunsch!