Alle Neuigkeiten Subscribe

Podiumsdiskussion zur Klimakrise – Einladung

Wir laden Sie für Mittwoch, den 22.09.21 um 19.00 Uhr zur Podiumsdiskussion zur Klimakrise „Was machen Sie? – Für uns, für morgen, jetzt.“ ans Stiftsgymnasium Sindelfingen ein.

Zur Diskussion stellen sich die Direktkandidat*innen zur Bundestagswahl des Wahlkreises Böblingen aller im Bundestag vertretenden Parteien. Ein Vertreter der Scientists for Future wird mit einem Impulsvortrag in das Thema einführen.

Wir freuen uns zunächst auf einen Austausch der Positionen der Parteien untereinander – ein Schüler des Stiftsgymnasiums wird die Podiumsdiskussion leiten. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen und Ihre Direktkandidat*innen zu erleben.

Bitte melden Sie sich per E-Mail an gerhard [*punkt*] hoerbe [*at*] stiftsgymnasium [*punkt*] de zur Veranstaltung an. Benötigt werden Name, Vorname, Telefonnummer oder E-Mailadresse – bitte vermerken Sie, wenn mehrere Personen aus einem Haushalt teilnehmen. 

Die Veranstaltung findet unter Beachtung eines Hygienekonzeptes statt, welches Ihnen mit der Anmeldebestätigung zugesendet wird. Zutritt haben Personen, die geimpft, getestet oder genesen sind (3G), vorbehaltlich Änderungen der Corona-Verordnung.

Erster Arbeitstag als Bürohund

Schulhund Cosmo hat heute die Gelegenheit genutzt, noch vor dem großen Trubel Herrn Müllers Büro zu erkunden. In der ersten Schulwoche muss er jetzt erstmal noch das Autofahren etwas üben und seine Nachbarschaft in Grafenau erkunden. Was für ein Leben: Alle starten wieder am Stifts und der Wauzi darf daheim bleiben und ausschlafen. Ach ja: Mittlerweile hat Cosmo auch eine E-Mail-Adresse: cosmo [*at*] stiftsgymnasium [*punkt*] de. Vielleicht schreibt er ja zurück?

Wuff!

Nachdem unser Schulmaskottchen Buba einige Zeit der einzige tierische Bewohner des Stiftsgymnasiums war, bekommt die sympathische Eule nun Verstärkung. Großpudel Cosmo wird nach seiner Ausbildung als Schulhund in der Winterhaldenschule und im Stiftsgymnasium arbeiten. Zunächst mal muss sich der kleine Racker erst noch an den Trubel gewöhnen und auch noch ein wenig wachsen. Seinen Feierabend und die Wochenenden verbringt der lockige Kerl übrigens bei Familie Müller in Grafenau. Dann bis bald am Stifts!

  

Sommerferien 2021

Mit einer Leseempfehlung in drei Schritten verabschieden wir und von allen Schüler*innen in die Sommerferien:

  1. Schritt: Betrachte das prämierte Beitragsbild von Dustin A. Bauer
  2. Schritt: Lies diese Buchbesprechung von Niklas Neumann auf den Seiten der digitalen Stifts-Schülerzeitung „Written Times“
  3. Schritt: Lies das dort besprochene Buch. 

Das Sekretariat ist noch bis Mittwoch, 3. August von 9 bis 13 Uhr erreichbar und dann wieder ab dem 6. September.

Informationen zur Lernbrücke gehen direkt per E-Mail an den Teilnehmerkreis.

Unsere neuen Fünftklässler werden wir zu Beginn des neuen Schuljahres offiziell in die Schule aufnehmen. Informationen dazu folgen per Post.

Bis spätestens 13. September! Gesund bleiben!

Stiftsschülerinnen für Kulturakademie und Deutsche Schülerakademie ausgewählt

von Sanne Mäusling

Vanessa Schaab (7a) und Leonie Ulrich (11) wurden in diesem Jahr im Bereich „Bildende Kunst“ für die Teilnahme an der Kulturakademie der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg ausgewählt. Mit ihren eingereichten Arbeiten überzeugten sie die Jury, dürfen deswegen zwei Kreativwochen in einer renommierten Partnereinrichtung verbringen und unter Gleichgesinnten und mit fachkundiger Anleitung an spannenden Projekten arbeiten. Herzlichen Dank an Frau Vu, die die beiden Kandidatinnen nominiert und fachkundig betreut hat. Kirsten Berner (10c) wird dieses Jahr die besondere Ehre zuteil, einen Kurs im Rahmen der Deutschen Schülerakademie zu belegen. Im deutschlandweiten Bewerbungsprozess konnte sie auf ganzer Linie überzeugen und wird im Sommer in einem digitalen Format mit anderen motivierten Schülern und Schülerinnen zusammenarbeiten. Wir wünschen allen Akademieteilnehmerinnen ganz viel Spaß, Freude am Austausch sowie viele neue Erfahrungen und Erkenntnisse. Wir freuen uns, dass ihr das Stiftsgymnasium vertretet!

Autorenlesung mit Stefan Gemmel am Stiftsgymnasium

von Constanze Spengler

Woher hat ein Autor seine Ideen für seine Bücher? Wie veröffentlicht man ein Buch? Wie lange zeichnet und malt die Illustratorin oder der Illustrator am Titelbild eines Buches? Wie viel bekommt ein Autor von den Einnahmen eines Buches? Und wieso haben letzte Woche Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf Bobbycars einer Lesung von Stefan Gemmel zugehört?

(mehr …)

Cybermobbing und Medienrecht – Webinare mit der Medienanwältin Gesa Stückmann

von Michelle Fischer und Irene Grundmann

„Kindern ist im Internet alles erlaubt, da sie noch nicht strafmündig sind.“ Diese Aussage würden vermutlich viele Menschen mit „ja“ beantworten. So einfach ist es aber nicht. Dies wissen die Eltern der Klassenstufen 5, 7, 9 und 10, die mit ihren Kindern am Elternabend zum Thema Cybermobbing teilgenommen haben. Frau Stückmann, eine Medienanwältin aus Rostock, zeigte in einem Webinar anhand von eigenen Fallbeispielen sehr deutlich auf, was passieren kann, wenn man im Internet etwas über andere Menschen veröffentlicht, das diese nicht genehmigt haben.
(mehr …)

Von Roboter-Märchen, einer sagenhaften Fotografie und einer unvergesslichen Klassenfahrt – Stiftsschüler überzeugen beim Wettbewerb „Haus der Heimat – Nachbarn im Osten“

von Sanne Mäusling

Am Mittwoch wurden die Teilnehmer und Wettbewerbsgewinner des Wettbewerbs vom Haus der Heimat – Nachbarn im Osten von der Schulleiterin Nadine Kußler persönlich geehrt und erhielten ihre Auszeichnungen und Preise. Die Schulleiterin zeigte sich hocherfreut über die Bandbreite der preisgekrönten Beiträge.

(mehr …)

Stiftsschülerin ist Hauptpreisträgerin beim Wettbewerb vom Haus der Heimat – „Nachbarn im Osten“

von Sanne Mäusling

Wettbewerbsgewinnerin Krisztina Figge widmet Hauptpreis ihrem Großvater

Oksana Kyzymchucks und Krisztina Figge. Das sind zwei starken Frauen mit einem besonderen Blick auf die Dinge.
Oksana Kyzymchuk ist eine ukrainische Künstlerin, die in der Fotografie die Brücke zum Austausch zwischen Deutschland und ihrem Heimatland findet. Auf einer langen Reise durch die Ukraine richtet sie mit ihrer Kamera den Blick zurück in die Vergangenheit und damit auch in ihre Kindheit. Wie ein Weckruf erscheinen diese entstandenen Momentaufnahmen der Stiftsschülerin Krisztina Figge. Sofort sieht sie in den Bildern von Oksana, was auch sie sucht, seit sie mit sieben Jahren zum ersten Mal eine Kamera in den Händen hielt: Die Echtheit, die Rohheit von Menschen. Auch sie möchte ihnen durch die Linse in die Seele schauen können.
(mehr …)